Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bernanke und das FED-Sitzungsprotokoll im Fokus – EUR/USD: make it or break it

Bernanke und das FED-Sitzungsprotokoll im Fokus – EUR/USD: make it or break it

2013-05-22 12:01:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Der EUR/USD bewegt sich vor dem FED Sitzungsprotokoll und Bernankes Rede über die Verfassung der US-amerikanischen Wirtschaft in einem hochspannenden Bereich um 1,2950 USD.

Wie bereits in der Tagesanalyse zu Mittwoch erwähnt, handelt es sich hierbei um die Region um das Tief der ersten zwei Mai-Handelswochen und zudem um das 38,2%-Fibonacci-Retracement des Abwärtsimpulses vom 08. bis 17. Mai 2013.

Wie im Morning Meeting erwähnt, gibt es für mich nun zwei Szeanrien: das erste beinhaltet einen überraschend dovishen (also einen expansiven Geldkurs) Unterton, eine vermutlich infolgedessen einsetzende Korrekturbewegung im US-Dollar und folglich ein Überwinden der 1,2950er Marke und einen Lauf zurück über die 1,30er Marke in den Bereich zwischen 1,3000 / 30 USD.

Alternativ (und von mir derzeit favorisiert) sehe ich eine dovishere Haltung der FED (also einen restriktiveren Geldkurs favorisierend). Infolgedessen könnte es zu einem starken Abwärtsimpuls an den US-Anleihemärkten und stark anziehenden Zinsen kommen. Diese dürften dem US-Dollar Rückenwind verleihen und infolgedessen und sehr schnell im EUR/USD den Bereich um das Jahrestief um 1,2750 uSD in den Fokus rücken. Zwischeziele auf dem Weg dorthin findet der EUR/USD um 1,2850 und etwas signifikanter um 1,2800 USD, der Region um das Vorwochentief.

Der Bruch dieses Levels könnte dann für den EUR/USD die längerfristige Entwicklung in Richtung des 2010er Jahrestiefs um 1,1880 USD einleiten und die Richtung für die zweite Hälfte 2013 vorgeben.

Wichtige Marken (23.05.2013)

Support:1,2750 | 1,2795 / 800 | 1,2850

Resist:1,3030 / 50 | 1,2950

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

Bernanke_und_das_FED-Sitzungsprotokoll_im_Fokus_EURUSD_make_it_or_break_it_body_Picture_1.png, Bernanke und das FED-Sitzungsprotokoll im Fokus – EUR/USD: make it or break it

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.