Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi Klingt plausibel, Salah. Und gerne 😉
  • Unabhängig wer von beiden gewinnt, werden m.E. die großen Investitionsprojekte als Folge der Coronakrise, die expansive Geldpolitik und ein #CoronavirusVaccine könnten den Aufwärtstrend weiter stützen. Danke für die Gegenüberstellung @DavidIusow 👇↗️👇 https://t.co/6OreyaqsNV
  • 🇺🇸#DowJones, #SP500 Index: #Trump vs. #Biden Agenden Vergleich 👉https://t.co/hCXdHaUfYD #Aktien #Boerse #Finanzen #uswahl2020 #USWahl @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/m2V1bg6c2R
  • Noch mal kurz die Frage in die Runde. Wenn der Gesamtmarkt ein guter Indikator für den Ausgang der #Wahl2020 ist, warum performt dann das #Biden Portfolio deutlich besser?🤔 #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/y5fyZEWSqR
  • #DAX30 bleibt auch nach US-Eröffnung schwach. Im Tagesverlauf konnte auf 15min der MA-21 nicht überwunden werden. Rückläufe an den MA21 wurden heute stets verkauft. Erst eine Rückeroberung dürfte die Bären stoppen. #Daytrader $DAX @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/0m8abT6M8H
  • Der US Aktienmarkt als Indikator für den Ausgang der #uswahl2020 kann dieses Mal, meiner persönlichen Meinung nach, aufgrund der vielen Maßnahmen der Zentralbanken und der Fiskalpolitik, in seiner Zuverlässigkeit durchaus in Frage gestellt werden. #Aktien #DowJones #Boerse https://t.co/nLeiVRVIAy
  • #DAX - Turnaround Tuesday? - Der #DAX30 könnte heute eine kleine Gegenbewegung bis zum oberen #Bouhmidi-Band vollziehen. US-Märkte vorbörslich↗️ https://t.co/VLTXge0xzY @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden #Trading https://t.co/Z3yAh33Wag
  • Allan Lichtman, renommierter Professor für Geschichte in den USA hat den Ausgang der #USWahl seit 1984 jedes Mal richtig vorhergesagt (Quelle: @boersenzeitung). Dieses Mal geht er von einem Sieg von #Biden aus. #uswahl2020
  • #Oelpreis #Brent #WTI #Trading https://t.co/UQtts5v3Ek
  • Einer meiner Idole aus der Kindheit hatte nicht nur Kung-Fu auf dem Kasten. #BruceLee #kungfu #martialarts #democracy https://t.co/qeTKZW117a
Sell Off im EUR/USD in der kommenden Woche?

Sell Off im EUR/USD in der kommenden Woche?

2013-05-17 13:19:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Die kommende(n) Woche(n) könnte für den EUR/USD super-spannend werden. Spekulationen um eine baldige Reduktion quantitativer Maßnahmen seitens der FED haben den EUR/USD in der vergangenen Wochen unter Druck gebracht und in Richtung der 1,28er Marke laufen lassen. Aktuell kommen viele Faktoren zusammen, die besonders in derkommenden Woche für einen starken Anstieg der Volatilität und vielleicht gar für einen regelrechten Sell Off im EUR/USD sorgen könnten.

Zum Einen ist dort das Sitzungsprotokoll der FED am Mittwoch. Seit Donnerstag kommt es vermehrt zu Spekulationen, dass die FED bereits im Sommer 2013 ihren Easing Cycle reduzieren könnte. In Verbindung mit der Tatsache, dass die EZB auf ihrer letzten Zinssitzung eher beginnt über eine Ausdehnung ihrer Bilanz nachzudenken, würde dies einen fundamentalen Katalysator liefern, welcher die charttechnisch brisante Situation "eskalieren" lassen könnte.

Der Gedanke wurde von einem Forums-Mitglied formuliert, der die potentielle SKS im Daily in Verbindung mit einer Thematisierung der Vielzahl an geschriebener Put-Optionen an der CME ins Spiel gebracht. Hiernach beinhaltet die Auflösung dieser SKS mit einem Bruch der 1,2750er Marke und somit der Nackenlinie nach unten das Potential für einen längerfristigen Verkauf des EUR/USD bis rund 1,1880 USD, dem Tief des Jahres 2010. Das Angebot für einen solchen Move beinhaltet die Absicherung von diesen "Wetten" auf ein Halten der 1,2750er Marke, welcher in Form von aggressiven Verkäufen des EUR/USD erfolgen würde. http://forexforums.dailyfx.com/eurusd/374308-der-eur-usd-eine-sentiment-betrachtung.html

Sell_Off_im_EURUSD_in_der_kommenden_Woche_body_Picture_3.png, Sell Off im EUR/USD in der kommenden Woche?

An dieser Stelle wird nun aber vermutlich ein erster Zweifel formuliert: nach dem starken Run des US-Dollars in der letzten Woche, ist dieser infolgedessen nicht prädestiniert für eine Korrektur. Der Gedanke ist nachvollziehbar und wurde auch von mir unter der Woche diverse Male im Morning Meeting angesprochen. Entgegenhalten lässt sich, dass eine Fortführung der bullishen USD-Action wahrscheinlich wird durch das Anziehen der Volatilität an den FX-Märkten, welche viel zu lange zu billig war und irgendwann Anziehen muss.

Sell_Off_im_EURUSD_in_der_kommenden_Woche_body_Picture_2.png, Sell Off im EUR/USD in der kommenden Woche?

Wichtige Marke, welche es in der kommenden Woche zu beachten gilt sind die 1,2750er Marke. Auf der Oberseite dürfte spätestens um 1,2950 USD "der Deckel drauf sein".

Sell_Off_im_EURUSD_in_der_kommenden_Woche_body_Picture_1.png, Sell Off im EUR/USD in der kommenden Woche?

Wichtige Marken (20.05. – 24.05.2013):

Support: 1,2430 | 1,2660 | 1,2750

Resist: 1,2950

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.