Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
  • #DAX auf Kassa Basis sieht eigentlich gar nich so übel aus. Wenn wir uns später über dem überwundenen Trendkanal halten, ist das gut. #TechnischeAnalyse https://t.co/bOXpHpkDko https://t.co/HwNPMmDZfk
  • #DAX $DAX #Aktien #boerse https://t.co/n2CCJv7poJ
  • Daily DAX Prognose: Powell widerspricht dem Markt erneut 👉https://t.co/jghkisRPgc #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/iqlk5zSSiR
Ruhiger Wochenstart trotz Fiscal Cliff

Ruhiger Wochenstart trotz Fiscal Cliff

Jens Klatt, Marktstratege

Ein verhaltener Wochenstart für den EUR/USD nach dem Sturz von der fiskalischen Klippe. Sowohl der aggressive Risk-Off-Modus, der vermutlich in einer verstärkten Nachfrage des Greenbacks und den EUR/USD somit auf Tauchstation geschickt hätte, als auch der starke Verkauf des US-Dollars infolge der sich deutlich eintrübenden Aussicht für die US-Wirtschaft blieben aus.

Stattdessen stabilisierte sich der EUR/USD im Bereich um 1,3000 USD. Im Zuge dessen hat sich auf 4-Stundenbasis nun eine bullishe Divergenz im (15, 5, 5)-Slow Stochastic ausbilden können, die zumindest bis zur EZB-Leitzinsentscheidung am Donnerstag eine Korrekturbewegung in Richtung der Region um 1,3100 USD einleiten könnte. Ein verstärktes Interesse die Region um 1,3000 USD zu verteidigen dürfte zudem von den Optionsmärkten kommen.

Im EUR/USD Talk in unserem deutschen DailyFX-Forum hat ein Community-Mitglied eine Grafik geteilt, die das Open Interest bzw. die Short-Put-Optionsbestände um 1,3000 USD einfängt. Ein Schlusskurs am Freitag über der 1,30er Marke würde diese Optionen gewinnbringend auslaufen lassen. Ein Rücklauf über die 1,31er Marke würde den Weg in Richtung 1,3160 USD, dem Hoch von letzter Woche Mittwoch ebnen.

Meines Erachtens ist das allerdings wenig wahrschenlich, viele Marktteilnehmer dürften vor ihrer klaren Positionierung zunächst die Worte Mario Draghis am Donnerstag abwarten wollen. Auf der Unterseite würde mit dem Bruch der 1,3000er Marke bzw. des Vorwochentiefs bei 1,2965 USD der Weg in Richtung 1,2875 USD frei.

Wichtige Marken (05.03.2013)

Support: 1,2870 / 80 | 1,2965 / 1,3000

Resist: 1,3160 | 1,3100

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unseremEUR/USD Talk.

Ruhiger_Wochenstart_trotz_Fiscal_Cliff_body_eur4.jpg, Ruhiger Wochenstart trotz Fiscal Cliff

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.