Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $DJIA - #DowJones was able to break out of the range today and continue the upward trend. #MothersDay is just around the corner. Seasonally, we can see a positive trend on #WallStreet before and after Mother's Day. #MothersDay2021 https://t.co/KCpDBRNBuS
  • S&P #DowJones bringt #Bitcoin und #Ethereum Indizes an die #WallStreet (Was für eine Headline 😀) Danke für den coolen Beitrag @TimoEmden 👉https://t.co/rL3JRq6txa #Aktien #Kryptowaehrung #Blockchain
  • #USD auf Wochenbasis. Durchbruch durch das dritte Tief oder in Kürze wieder der Angriff nach oben? So oder so, beide Szenarien dürften eine Rolle für #Gold, #Silber und #EURUSD spielen m.E. https://t.co/F87ERGWQHf
  • #Ether - After reaching our target ($3100) based on ascending triangle we are now forming a tight trading range. A range breakout would activate the 2nd target at $4063. $ETH #Ethereum #ETHUSD https://t.co/JeeyD9CbU6
  • #EOS - Looks very interesting. From a chart perspective, we are reaching an important resistance area. We have not seen any attacks since 2018. A breach could unleash new momentum. However, we could see a pullback first. $EOS #EOSCOİN #EOSUSDT https://t.co/VUPv4bgEn0
  • #Litecoin - continues its intact upward trend. Higher highs and higher lows confirm the rally. The MA-200 is an important support that can be retested in this rallye. The next target zone is at the 161.8% Retracement - $414. $LTC #LTCUSD https://t.co/0a9RhbX69d
  • #Gold > 1.800
  • RT @RobbertM_IG: #ING boekte op het eerste gezicht goede resultaten, maar dat kwam vooral dankzij het voordeel van de TLTRO, zoals we voors…
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegeben

EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegeben

Jens Klatt, Marktstratege

In der vergangenen Handelswoche hat der Euro die Muskeln spielen lassen und nahezu ohne größere Anstrengungen das Jahreshoch aus 2012 um 1,3485 USD überwinden können. Begünstigt wurde diese Aufwärtsbewegung durch die Aussagen der FED bzw. Ben Bernakes am Mittwoch bzw. durch die uneinheitlichen NFPs am Freitag. Für den Monat Januar sind die NFPs leicht schlechter als erwartet ausgegeben worden und auch die Arbeitslosenquote ist leicht von 7,8 auf 7,9% angezogen, andererseits wurden die NFPs aus dem Monat Dezember nach oben revidiert. Die Marktteilnehmer spielten kaum die positiv zu wertenden, nach oben revidierten Daten und der US-Dollar konnte zum Euro hiervon zunächst kaum profitieren. Der Vorteil im EUR/USD liegt in der kommenden Woche auf jeden Fall weiter auf der Long-Seite. dennoch würde ich sehr gerne eine Korrekturbewegung zu sehen bekommen, die den überkauften Modus im Währungspaar abbaut. Ein interessanter Bereich, der einerseits als Unterstützungs-, andererseits als potentieller Long-Trigger fungieren könnte befindet sich im Bereich um das Ausbruchlevel von letzter Woche zwischen 1,3480 / 1,3500 USD und darunter im Bereich um 1,3400 / 1,3380 USD. Eine anzuvisierende Zielregion auf der Oberseite befindet sich im Bereich zwischen 1,3810 / 50 US-Dollar. Auch der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM favorisiert eine Fortsetzung der bullishen Action im Währungspaar. Die breite Masse der Retail-Trader von FXCM hat im Laufe der vergangeneen Woche aggressiv in die EUR/USD Short-Positionen aufgebaut, der SSI favorisiert infolgedessen als Kontra-Indikator weiter steigende Kurse im EUR/USD. Allerdings deutet das Anziehen der DailyFX-Volatilitätsindizes auf eine Fortführung der größeren Schwankungsbreite am Markt hin und Rücksetzer sollten einkalkuliert werden.

Wichtige Marken (04.02. – 08.02.2013):

Support: 1,3390 / 1,3400 | 1,3480 / 1,3500

Resist: 1,3850 / 10

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

EURUSD_bleibt_bullish_Korrekturpotenzial_in_der_kommenden_Woche_dennoch_gegeben_body_eur1.jpg, EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegebenEURUSD_bleibt_bullish_Korrekturpotenzial_in_der_kommenden_Woche_dennoch_gegeben_body_eur3.jpg, EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegeben

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.