Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,38 % Gold: 0,01 % Silber: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/dxrqnAwgEA
  • 📚Ein neuer Education Artikel ist online "Interventionen von Notenbanken im Devisenmarkt" https://t.co/oo42seS8wd #Forex #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/knxOp1kJBJ
  • 🇺🇸 USD Lagerbestände (OCT), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.2% Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • 🇺🇸 USD Lagerbestände (OCT), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.2% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hCPYcDw8Ux
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,38 % Gold: 0,22 % Silber: 0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/BVwgj7inb2
  • In Kürze:🇺🇸 USD Lagerbestände (OCT) um 15:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.2% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,30 % Dow Jones: -0,04 % S&P 500: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/YMQKlXr7x6
  • 👇 https://t.co/lCfNVTXvp5
  • Q1 2020 Ölpreis Prognose https://t.co/mnoOHyFY7e #WTI #Brent #Ölpreis $CL #OPEC @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/bAJKXr8HAq
EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegeben

EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegeben

2013-02-01 14:02:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

In der vergangenen Handelswoche hat der Euro die Muskeln spielen lassen und nahezu ohne größere Anstrengungen das Jahreshoch aus 2012 um 1,3485 USD überwinden können. Begünstigt wurde diese Aufwärtsbewegung durch die Aussagen der FED bzw. Ben Bernakes am Mittwoch bzw. durch die uneinheitlichen NFPs am Freitag. Für den Monat Januar sind die NFPs leicht schlechter als erwartet ausgegeben worden und auch die Arbeitslosenquote ist leicht von 7,8 auf 7,9% angezogen, andererseits wurden die NFPs aus dem Monat Dezember nach oben revidiert. Die Marktteilnehmer spielten kaum die positiv zu wertenden, nach oben revidierten Daten und der US-Dollar konnte zum Euro hiervon zunächst kaum profitieren. Der Vorteil im EUR/USD liegt in der kommenden Woche auf jeden Fall weiter auf der Long-Seite. dennoch würde ich sehr gerne eine Korrekturbewegung zu sehen bekommen, die den überkauften Modus im Währungspaar abbaut. Ein interessanter Bereich, der einerseits als Unterstützungs-, andererseits als potentieller Long-Trigger fungieren könnte befindet sich im Bereich um das Ausbruchlevel von letzter Woche zwischen 1,3480 / 1,3500 USD und darunter im Bereich um 1,3400 / 1,3380 USD. Eine anzuvisierende Zielregion auf der Oberseite befindet sich im Bereich zwischen 1,3810 / 50 US-Dollar. Auch der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM favorisiert eine Fortsetzung der bullishen Action im Währungspaar. Die breite Masse der Retail-Trader von FXCM hat im Laufe der vergangeneen Woche aggressiv in die EUR/USD Short-Positionen aufgebaut, der SSI favorisiert infolgedessen als Kontra-Indikator weiter steigende Kurse im EUR/USD. Allerdings deutet das Anziehen der DailyFX-Volatilitätsindizes auf eine Fortführung der größeren Schwankungsbreite am Markt hin und Rücksetzer sollten einkalkuliert werden.

Wichtige Marken (04.02. – 08.02.2013):

Support: 1,3390 / 1,3400 | 1,3480 / 1,3500

Resist: 1,3850 / 10

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

EURUSD_bleibt_bullish_Korrekturpotenzial_in_der_kommenden_Woche_dennoch_gegeben_body_eur1.jpg, EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegebenEURUSD_bleibt_bullish_Korrekturpotenzial_in_der_kommenden_Woche_dennoch_gegeben_body_eur3.jpg, EUR/USD bleibt bullish, Korrekturpotenzial in der kommenden Woche dennoch gegeben

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.