0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇩🇪 Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen endgültig (JUL) Aktuell: 55.6 Erwartet: 56.7 Vorher: 47.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • 🇩🇪 Markit Einkaufsmanagerindex Gesamt endgültig (JUL ) Aktuell: 55.3 Erwartet: 55.5 Vorher: 47 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,84 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ux3oegwcA4
  • In Kürze:💶 Markit Einkaufsmanagerindex Gesamt endgültig (JUL) um 08:00 GMT (15min) Erwartet: 54.8 Vorher: 48.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • In Kürze:🇩🇪 Markit Einkaufsmanagerindex Gesamt endgültig (JUL) um 07:55 GMT (15min) Erwartet: 55.5 Vorher: 47 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • In Kürze:🇩🇪 Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen endgültig (JUL) um 07:55 GMT (15min) Erwartet: 56.7 Vorher: 47.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • 🇸🇪 BIP Wachstumsrate YoY Flash-Schätzung (Q2) Aktuell: -8.2% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • 🇸🇪 BIP Wachstumsrate QoQ Flash-Schätzung (Q2) Aktuell: -8.6% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,40 % Gold: 0,75 % WTI Öl: 0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xbsPXLjwkq
  • 🇹🇭 Zinsentscheid Aktuell: 0.5% Erwartet: 0.5% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
Wochenanalyse EUR/USD (07.01. – 11.01.2013)

Wochenanalyse EUR/USD (07.01. – 11.01.2013)

2013-01-04 15:45:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Am Freitag, den 11.01.2013 findet in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirts...r/live_trading auf www.DailyFX.de ein Live-Trading der Markteröffnung mit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt statt.

Wochenanalyse EUR/USD (07.01. – 11.01.2013):

Die vorläufige Lösung des Fiscal Cliffs wurde von den Marktteilnehmern vergangene Woche positiv aufgenommen, allerdings scheint es, als wenn die 1,33er Marke für die Euro-Bullen zunächst unüberwindbar scheint. Seit Mitte November 2012 hatte sich auf Tagesbasis ein Aufwärtstrendkanal ausgebildet, dessen untere Aufwärtstrendkanalbegrenzung in der vergangenen Woche in Bedrängnis geraten und gebrochen worden ist. Mit dem Bruch der unteren Aufwärtstrendkanalbegrenzung könnte der EUR/USD in Richtung der Dezember-Tiefs in den Bereich um 1,2860 / 70 USD korrigieren. Katalysierend könnte zudem die Top-Bildung im (15, 5, 5)-Slow Stochastic im Daily wirken. Erst mit dem Überwinden der 1,33er Marke würde sich die bullishe Struktur fortsetzen und der EUR/USD würde sich in Richtung der März-Hochs aus 2012 um 1,3380 uSD bzw. in Richtung des Jahreshochs aus 2012 bei 1,3485 USD aufmachen. Aus sentimenttechnischer Sicht deutet sich eine mögliche Top-Bildung im EUR/USD an. Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM notiert zwar seit Mitte November, seitdem das Währungspaar zurück über die 1,27er Marke gekauft wurde, im negativen Bereich, was als Kontra-Indikator einen anziehenden EUR/USD favorisiert. Allerdings ist im Vergleich zur Vorwoche die Anzahl der Short-positionierten Retail-Trader bei FXCM um 14% gesunken, während die der Long-positionierten um 38% angezogen ist. Ein Zeichen, dass der EUR/USD in eine Top-Bildung übergegangen sein könnte. In Verbindung mit der bevorstehenden EZB-Sitzung am Donnerstag und einer eventuellen Zinssenkung ein realistisches Szenario.

Wochenanalyse_EURUSD_body_EEUE.jpg, Wochenanalyse EUR/USD (07.01. – 11.01.2013)

Wichtige Marken (07.01. – 11.01.2013):

Support: 1,2660 | 1,2860 / 70

Resist: 1,3485 | 1,3390 | 1,3300 / 1,3290

Wochenanalyse_EURUSD_body_SSIs.jpg, Wochenanalyse EUR/USD (07.01. – 11.01.2013)

Wirtschaftsdaten (07.01. – 11.01.2013): Bitte klickt http://www.dailyfx.com/deutsch/wirts...=true&low=true. Für die wichtigsten Nachrichten, zusammengefasst in deutscher Sprache, schaut in unserer Sektion "Interaktion mit den Community-Mitgliedern" vorbei.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.