Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #VIX reached important level - last time when we reached this level (mid 2019) - VIX directly reverted to the downside. Is this the peak of #VIX & #coronavirus ? #volatility #SPX #wallstreet https://t.co/FHpwo5Xei4
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,76 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇬🇧GBP: -0,21 % 🇦🇺AUD: -0,33 % 🇨🇦CAD: -0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/sdIDCqkCNt
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,09 % Silber: 0,87 % WTI Öl: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/yWUF13X8Qf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ndJY5IwKWb
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Dax 30: -0,45 % CAC 40: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SxOhRMbhf2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,20 % Gold: 0,82 % WTI Öl: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lsiVVTabiT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/60UEAYe1k7
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,19 % S&P 500: -3,17 % Dow Jones: -3,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HxoaSgFYeF
  • And that`s how it looks like when a plan is working. I chose the #DJIA today. #1 Long on opening for a small rebound (as said below) #2 short into support again #3 short after broken support and retest of it from below. #Daytrading https://t.co/DnIWDFYQV1 https://t.co/fo47VxymRT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EMmVXu0I2x
Spekulationen um Zinssenkungen dürften den Euro in der kommenden Woche belasten

Spekulationen um Zinssenkungen dürften den Euro in der kommenden Woche belasten

2012-12-07 10:37:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Die letzte Woche hielt eine Hiobsbotschaft bereit: auf der EZB-Sitzung betonte EZB-Präsident Mario Draghi, dass man sehr lange und ausgiebig über die künftige Zinspolitik der EZB diskutiert hätte und in einem schwierigen Prozess sich dazu entsc hieden hat, den Leitzins bei 0,75% zu belassen. Zwischen den Zeilen war zu lesen, dass eine Zinssenkung auf 0,5% durch die EZB bereits auf der nächsten Zinssitzung im Januar eine Option darstellt. Die Marktteilnehmer quittierten dies mit einem Verkauf des Euros. Aus technischer Sicht kam es zu einem Abprall an der oberen Abwärtstrendkanalbegrenzung und der übergeordnete Modus für den EUR/USD bleibt abwärts gerichtet. Eine deutliche Eintrübung des Chartbildes bekommen wir zwar erst mit einem Unterschreiten des November-Tiefs im Bereich um 1,2670 zu sehen, allerdings könnte dieser Impuls schneller erfolgen, als den Euro-Bullen lieb ist. Mit dem Unterschreiten des Zwischen-Supports bei 1,2870 USD wäre der Weg meines Erachtens nach frei. Eine Aufhellung des Chartbildes bekommen wir erst mit dem Überwinden der Region um 1,3171 USD, als dem Überwinden des September-Hochs zu sehen. Allerdings hat die letzte Woche gezeigt, dass die Kraft der Bullen hierfür aktuell nicht auszureichen scheint und die Skepsis im Bezug auf die Euro-Schuldenkrise bleibt. Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM favorisiert aktuell rein klassisch zwar noch einen anziehenden EUR/USD. Der SSI zeigt, dass die breite Masse der Retail-Trader das Währungspaar Netto-Short ist, was ein klassisches "Contrarian Buy" Signal ist. Allerdings haben die Retail-Trader im Vergleich zur Vorwoche ihre Short-Positionen um 12,9% reduziert, was in Verbindung mit den charttechnischen Gegebenheiten ein erstes Warnsignal für die Bullen darstellen sollte.

Wichtige Marken (10.12. – 14.12.2012):

Support: 1,2670 | 1,2870

Resist: 1,3171

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

Spekulationen_um_Zinssenkungen_duerften_den_Euro_in_der_kommenden_Woche_belasten_body_eur1.jpg, Spekulationen um Zinssenkungen dürften den Euro in der kommenden Woche belasten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.