0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Gegenbewegung in Richtung 1,2900 USD?

Gegenbewegung in Richtung 1,2900 USD?

2012-11-06 09:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Nach den schwachen Vorgaben von Freitag verlor der EUR/USD auch gestern erneut an Boden und wurde unter die wichtige Unterstützungsregion zwischen 1,2800 / 20 US-Dollar verkauft. Um 23 Uhr notierte das Währungspaar unter dem 200-Tage-Moving Average (wohlgemerkt im Tageschart) bei 1,2794 US-Dollar. Es bleibt abzuwarten, ob der EUR/USD nach gestern auch weiter verkauft wird. Im Morning Meeting hatte ich die Möglichkeit thematisiert, dass der Schluss auf Tagesbasis unterhalb des 200-Tage-Moving Averages Verkaufsaufträge auslöst und den Euro weiter unter Druck setzt. Ein erstes Ziel unter 1,2800 USD findet das Währungspaar in der Region um 1,2750 US-Dollar. Allerdings stellt sich der Modus auf 4-Stundenbasis stark überverkauft dar, eine Gegenbewegung ist denkbar. Ausgehend vom Start des Abwärtsimpulses vom 31.10. bis zum Tief gestern, verläuft im Bereich zwischen 1,2890 / 1,2900 USD das 50%-Korrektur-Level, welches ich als erstes potentielles und interessantes Short-Trigger-Level ausgemacht habe. Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM notiert bei +1,05. Nach dem starken Umschwung von letzter Woche Donnerstag / Freitag zu heute signalisiert der SSI weitere Euro-Schwäche.

Wichtige Marken (06.11.2012):

Support: 1,2750 | 1,2800 / 20

Resist: 1,2900 / 1,2890

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Am Freitag, den 09.11.2012 findet in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_tradingaufwww.DailyFX.deein Live-Trading der Markteröffnung mit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt statt.

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

Gegenbewegung_in_Richtung_12900_USD_body_eur4.jpg, Gegenbewegung in Richtung 1,2900 USD?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.