Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD: rein technisch vor der EZB eher bullish

EUR/USD: rein technisch vor der EZB eher bullish

2012-10-04 08:04:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Der EUR/USD setzte vor der EZB-Sitzung heute am gestrigen Handelstag zu keinen großen Sprüngen an. Und dies trotz der Tatsache, dass die Daten zum ADP Arbeitsmarktbericht und zum ISM Index für das verarbeitende Gewerbe erstaunlich gut ausfielen. Um 23 Uhr notierte der EUR/USD bei 1,2904 USD. Nach dem Ausbruch des EUR/USD aus dem Abwärtstrendkanal (violett) nach oben am Dienstag, haben wir nun einen Re-Test der oberen Abwärtstrendkanalbegrenzung bzw. des Ausbruchlevels zu sehen bekommen. Auf der Oberseite steht nun somit am heutigen Tag die Region um das Wochenhoch um 1,2970 USD im Fokus. Ein Überwinden dieses Levels würde einen Lauf des Währungspaares in Richtung der Region um 1,3050 USD begünstigen. Auf der Kehrseite würde ein erneuter Rücklauf des EUR/USD in den Abwärtstrendkanal tendenziell für Schwäche und einen weiteren Verkauf in Richtung der Region um 1,2800 USD (grüne Ellipse) bzw. in Richtung der Aufwärtstrendlinie (blau) sorgen. Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM notiert derzeit bei -1,79, folglich sind 64% der Retail-Trader von FXCM Short positioniert. Als Kontra-Indikator favorisiert der SSI folglich weiter anziehende Kurse.

Wichtige Marken (04.10.2012):

Support: 1,2750 | 1,2800 / 28

Resist: 1,3050 | 1,2980 / 70

Mir kann man in Zukunft auch auf Twitter folgen:http://twitter.com/jensklattfx

Ab dem 30.07.2012 finden die Morning Meetings börsentäglich um 10:30 Uhr in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.de statt.

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

EURUSD_rein_technisch_vor_der_EZB_eher_bullish_body_eur4.jpg, EUR/USD: rein technisch vor der EZB eher bullish

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.