Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ER2o6Aemvv
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,22 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇨🇦CAD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,10 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e6Xtv221Zm
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (AUG) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.1% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,36 % Dow Jones: 0,31 % CAC 40: 0,26 % Dax 30: 0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/f5me32B7Rf
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,03 % Gold: 0,00 % WTI Öl: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hpEpgjjiXF
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,21 % 🇦🇺AUD: 0,06 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇪🇺EUR: -0,11 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇬🇧GBP: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Cy3ci8Kono
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/59EKinoG7Z
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Kreditkartenausgaben (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 6.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (OCT) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.83% Vorher: 4.85% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (OCT) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.15% Vorher: 4.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
Bull Run im EUR/USD - Abprall an Schlüsselregion um 1,3140?

Bull Run im EUR/USD - Abprall an Schlüsselregion um 1,3140?

2012-09-17 08:18:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Ich hatte es in der Analyse für die vergangene Handelswoche geschrieben und der EUR/USD sollte sich tatsächlich stark bullish präsentieren (obwohl man natürlich sagen muss, dass das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe und Ben Bernake den Euro-Bullen einen "Bärendienst" erwiesen haben). Zum einen hat das Bundesverfassungsgericht sein "Ok" zum ESM gegeben, was den Euro beflügelte. Und zum anderen waren dort natürlich die sehr dovishen Äußerungen seitens der FED bzw. Ben Bernankes, wonach bis Jahresende pro Monat für 40 Mrd. USD Immobilienpapiere (MBS) aufgekauft in unbegrenztem Ausmaß aufgekauft werden sollen und die Niedrigzinspolitik bis 2015 ausgedehnt werden soll. Die anschließende Aussage Bernankes, dass das Wachstum ohne Konjunkturspritze nicht stark genug ist, um die Lage auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig zu verbessern deutet darauf hin, dass die FED sich die Option von Staatsanleiheaufkäufen offen hält. Der US-Dollar verlor zum EUR/USD deutlich, in der Spitze wurde das Währungspaar vergangene Woche bei 1,3168 USD gehandelt. Zum Ende der Handelswoche notierte der EURUSD dann bei 1,3129 USD. Auch die neue Handelswoche hat Potential, spannend zu werden. Der EUR/USD bewegte sich zum Wochenschluss in einem Schlüsselbereich und ist auf Tagesbasis an seine übergeordnete Abwärtstrendlinie gestoßen. In Verbindung mit dem stark überkauften Modus scheinen Korrekturen in der neuen Woche denkbar. Hierfür sprechen auch einige im EUR/USD Talk des deutschen DailyFX-Forum thematisierten Punkte: zum einen bewegt sich der 14er RSI im Tageschart im überkauften Bereich und hat Stände angenommen, die zuletzt im Oktober 2010 erreicht wurden. Damals gingen diese Höchsststände bei Einleitung der anschließenden Korrektur mit Kursabgaben in der Größenordnung von 1.200 Pips einher. Auch Market-Profile-technisch zeigt sich, dass die aktuelle Region sehr schwer für die Bullen zu überwinden sein dürfte. Rücksetzer finden erst im Bereich um 1,2750 USD einen ersten, guten Support bzw. Long-Trigger. Sollten die Bullen ihren Run fortsetzen und das starke Widerstandslevel überwinden, so finden sich in der Region zwischen 1,3260 / 80 und darüber um 1,3380 USD nächste, potentielle Ziele. Der Speculative Sentiment Index (SSI) zeigt sich weiter stark Netto-Short im EUR/USD, d.h. die breite Masse der Retail-Trader hat in die aktuelle US-Dollar-Schwäche hineingekauft. In Verbindung mit der Chart-Struktur ist der SSI als Kontra-Indikator angewandt, bullish für den EUR/USD zu interpretieren. Allerdings heißt es bei Extremstellungen, so wie wir sie aktuell auch im SSI vorfinden vorscihtig zu sein und Rücksetzer einzukalkulieren.

Wichtige Marken (17.09. – 21.09.2012):

Support: 1,2750

Resist: 1,3380 | 1,3280 / 60 | 1,3140 / 10

Mir kann man in Zukunft auch auf Twitter folgen:http://twitter.com/jensklattfx

Ab dem 30.07.2012 finden die Morning Meetings börsentäglich um 10:30 Uhr in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.destatt.

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

Bull_Run_im_EURUSD_-_Abprall_an_Schluesselregion_um_13140_body_eur4a.jpg, Bull Run im EUR/USD - Abprall an Schlüsselregion um 1,3140?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.