Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
  • #XAUUSD - at the beginning of the week the #goldprice has reached our first price target based on the double bottom formation at $ 1836. This also confirms the trend continuation and activation of new momentum in $GOLD https://t.co/3YoxBt8fa9
  • #Ether - We not only reached a new all-time high. Our 2nd target based on recent range has been reached as well - $ETH is trending. Next target at 161,8-%-Retracment is on the radar https://t.co/nDOnSLSqhB
  • RT @CHenke_IG: Der Goldpreis versucht weiter, gen Norden vorzustoßen. Nun sollte die äußere Abwärtstrendlinie bezwungen werden. #goldpric…
Der US-Dollar vor einer starken Woche infolge der guten Wirtschaftsdaten?

Der US-Dollar vor einer starken Woche infolge der guten Wirtschaftsdaten?

Jens Klatt, Marktstratege

Eine, in der Nachbetrachtung recht unspektakuläre, Handelswoche geht worüber. Der EUR/USD handelte auf Wochensicht in einer Handelsspanne zwischen 1,2390 USD nach oben und 1,2240 USD nach unten. Zum Ende der Handelswoche notierte das Währungspaar bei 1,2329 US-Dollar. Aus rein technischer Sicht tradet der EUR/USD weiter in seinem intakten Abwärtstrendkanal, der Grundmodus ist also eher Short einzuschätzen. Im Hauptfokus steht auf der Unterseite die Region um 1,2240 USD, deren Unterschreiten eine Attacke auf den Bereich des Zweiwochentiefs bei 1,2133 US-Dollar einleiten könnte. Impulse hierfür könnte das Sitzungsprotokoll der FED am Dienstagabend liefern. Erneute Aussagen die auf eine Aufhellung der Gesamt-konjunkturellen Situation im US-Raum hndeuten könnten eine satte Rallye im US-Dollar begünstigen. Die Chance auf "Pro-QE3-Äußerungen" seitens Ben Bernankes Ende August in Jackson Hole würden mehr und mehr unwahrscheinlich werden.Auf der Oberseite bleibt alles beim Alten: erst mit dem Überwinden des Bereichs um 1,2442 USD würde sich das Chartbild im Daily aufhellen. Nachhaltige Notierungen über diesem Level könnten gar einen Anstieg des Währungspaares in Richtung der Hochs aus dem Monat Juni im Bereich zwischen 1,2750 und 1,2690 USD ermöglichen. Auch aus sentimenttechnischer Sicht spricht derzeit einiges für einen weiteren Verkauf des EUR/USD. Die Tatsache, dass die Retail-Trader von FXCM aggressiv in die letzten Verkaufswellen im EUR/USD Long-Positionen aufgebaut haben ist bearish zu werten. Die Top-Bildung um 1,2440 USD hatten wir bereits in der vergangenen Woche an dieser Stelle thematisiert und der Verlauf der vergangenen Handelswoche deutet daraufhin, dass es dem Euro an Power fehlt diese Hochs zu attackieren bzw. gar herauszunehmen.Derzeit zeigt sich im SSI, dass auf jeden Retail-Trader der Short positioniert ist 1,2 Trader kommen, die Long positioniert. Man sollte natürlich auf einen deutlicheren Shift im Sentiment warten, aber dennoch gilt es in "Hab-acht"-Stellung zu gehen.

Wichtige Marken (20.08. – 24.08.2012):

Support: 1,2041 | 1,2133 | 1,2240

Resist: 1,2750 / 1,2690 | 1,2442

Ab dem 30.07.2012 finden die Morning Meeings börsentäglich um 10:30 Uhr in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.destatt.

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

Der_US-Dollar_vor_einer_starken_Woche_infolge_der_guten_Wirtschaftsdaten_body_Picture_1.png, Der US-Dollar vor einer starken Woche infolge der guten Wirtschaftsdaten?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.