Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US DOLLAR Technische Analyse: Verpasste NFPs schaffen es nicht, Dollar-Bullen zu schaden

US DOLLAR Technische Analyse: Verpasste NFPs schaffen es nicht, Dollar-Bullen zu schaden

2016-09-05 07:20:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar Technische Strategie: Nächster Bruch des Widerstands könnte Bären für September zum Schweigen bringen
  • Ungünstiger Widerstand ist Haupthürde für US Dollar
  • Dollar-Verluste nach NFPs sind geringfügig und können Fed-Hawks nicht behindern

Greifen Sie zu auf unseren kostenlosen Q3 Ausblick; die Fed scheint sich durch die Auswirkung der Geldpolitik in eine Ecke getrieben zu fühlen

Die US Dollar-Bären haben heute vielleicht einen schlechten Tag. Die enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen, die am Freitagmorgen veröffentlicht wurden, schafften es nicht, die Dollar-Rallye zu bremsen, die vor einer Woche begonnen hatte, als der Vize-Präsident der Federal Reserve, Stanley Fischer, den Märkten empfahl, die Rede Yellens als restriktiv zu interpretieren.

Der Dollar machte zwar einen Rückschritt, aber es scheint, als ob die Jury immer noch eine Zinserhöhung in 2016 in Betracht zieht, denn es besteht immer noch eine Chance von ~60 % für eine Anhebung im Dezember, gemäß Daten von Bloomberg zu den Fed Funds Futures.

Viele waren zu Recht überrascht, nachdem der USD in der ersten Stunde nach der Publikation den JPY auf über 104 brachte und den EUR in Richtung Handelszeit-Tief zog. Die Motivation, den US Dollar zu kaufen, stammte von den inneren Datenpunkten des Arbeitsmarktberichts. Vor allem die Revision der Zahlen für Juli und die Steigerung der durchschnittlichen Stundenlöhne, obwohl sie die Schätzungen verpassten.

So positiv diese Woche für die US Dollar-Bullen auch verlaufen ist, so zeigen die Charts dennoch einige Hürden, die überwunden werden sollten, bevor gefeiert werden kann. Schauen wir uns die Charts an, um zu sehen, was uns bevorstehen könnte.

D1 USDOLLAR Index Chart / Starke Wende scheint Widerstand überwinden zu können

US DOLLAR Technische Analyse: Verpasste NFPs schaffen es nicht, Dollar-Bullen zu schaden

Der US Dollar Index befindet sich beim ersten Schlüsselwiderstandslevel, das in den vergangenen Artikeln bei 12.000 bestimmt worden war. Eine bärische Entwicklung, die es zu beachten gilt, ist die Kursbewegung vom 30.08 - 01.09., die wie ein klares Evening Star Pattern aussieht. Das innere Doji-Hoch ist 12.027, was auch als innerer Widerstand erachtet werden kann. Ein Bruch über 12.027 würde unsere Aufmerksamkeit auf das letzte Schlüsselwiderstandslevel von 12.114 ziehen.

Der ziemlich geschäftige Chart oben zeigt auch, dass der US Dollar gegen einen absteigenden Widerstand stößt. Wenn dieser Kanal durchbrochen wird, könnten wir einen Breakout des Dollars wie in H2 2014 erleben, wobei die US Dollar-Stärke in den Schwellenländern großen Schaden anrichtete und die Rohstoffmärkte schockierte.

Sie werden bemerken, dass eine bullische Andrew’s Pitchfork (blau) dem Chart hinzugefügt wurde. Wenn der Kurs über der Obergrenze der sinkenden Andrew’s Pitchfork (rot) handelt, werden wir die bullische Pitchfork als Struktur verwenden, um eine bullische Kursbewegung vorwegzunehmen.

Stark-/Schwach-Analyse der G8 vom FX für Freitag, den 2. September 2016: Dollar ist reif

In weniger als einer Woche hat der US Dollar deutlich zugelegt und stieg von der Position der schwächsten Währung der G8 vor Jackson Hole auf. Nur wenige Währungen wie der New Zealand Dollar und das Britische Pfund haben in letzter Zeit dem US Dollar die Show gestohlen, aber die Dollar-Stärke scheint zuzunehmen.

US DOLLAR Technische Analyse: Verpasste NFPs schaffen es nicht, Dollar-Bullen zu schaden

Kurzfristigere technische Levels im US Dollar für Freitag, den 2. September 2016

Für alle, die sich für kurzfristigere Levels als oben angezeigt interessieren, signalisieren diese Levels für die Handelszeiten der nächsten 48 Stunden wichtige potentielle Wendepunkte.

US DOLLAR Technische Analyse: Verpasste NFPs schaffen es nicht, Dollar-Bullen zu schaden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.