Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇Ein interessanter historischer Vergleich....#SPX500 https://t.co/O6egkQnxCL
  • 👇 #USElection2020 mit @IGDeutschland. Verfolge die Wahl aus der #Trader -Perspektive mit Live schalten aus #NewYorkCity & #Frankfurt. https://t.co/rFcUR7gxOP
  • Du weißt, dass die Welt sich verändert hat, wenn du einen Film schaust und es dir komisch vorkommt, dass keiner eine Maske trägt. #maskeauf
  • Stay safe with the #ISHU face mask of @Saif_SDQ. Take care guys. #SocialDistancing @EinsteinoWallSt #Schwebebahn #Wuppertal https://t.co/Dqo4EYZadR
  • A wonderful sunny saturday...in #wuppertal. Have a nice weekend #schwebebahn https://t.co/zKfQCbFJve
  • Deutsche Q3 Berichte in der kommenden Woche: #SiemensHealthinieers #Hypoport #Bayer #Hellofresh #BMW #Vonovia #Zalando #Fraport #DialogSemiconductor #MünchnerRück #Commerzbank #DeutscheLufthansa #Wirecard #Infineon #Allianz #Duerr #ProsiebenSat1 #Lanxess #Stratec u.a.
  • US Q3 Berichte in der kommenden Woche #Earnings #SP500 https://t.co/C5eX0RHqfs
  • RT @BBCBreaking: Sir Sean Connery, the actor who defined James Bond, has died aged 90 https://t.co/Z3vsV0CJ96
  • Wahre Story! Männer vs. Frauen beim Activity Spiel. Männer sind dran: - “Ein Dings, mit dem macht man Dings.” -“Fotoapparat” -“richtig” Und meine Frau sagt immer, sie versteht mich nicht, wenn ich sage, gib mal bitte Dings rüber.
  • RT @TimoEmden: Wer wird US-Präsident? #USWahl #USelection #Trump #Biden @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG @emden_research @Bernecker1977
US-DOLLAR Technische Analyse: 12.000 wird jetzt sogar noch wichtiger.

US-DOLLAR Technische Analyse: 12.000 wird jetzt sogar noch wichtiger.

2016-06-17 19:45:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US-Dollar technische Strategie: Wenn wir nicht höher gehen können, dann ist Abwärts nur natürlich
  • Er hat was gesagt?
  • Ein Durchbruch bei der Unterstützung könnte eine USD-Verkaufsflut auslösen

Für den Monat Juni sah es so aus, als stünde eine erhebliche Aufwertung des US-Dollars in den Karten.

Erstens glaubte man Ende Mai, dass die Federal Reserve bereit war, in 2016 zwei Zinsanhebungen vorzunehmen, gefolgt von einer Handvoll weiterer in 2017. Zweitens veranlassten die Sorgen über die Abstimmung bei dem europäischen Referendum am 23. Juni viele, zu glauben, dass der US-Dollar zusammen mit dem Japanischen Yen bei dem Risk-Off Trade stärker werden würde. Bis jetzt ist nur die zweite Vorhersage in Bezug auf den Japanischen Yen eingetroffen und der Freitag brachte eine überraschende Ansicht von einem einflussreichen Federal Reserve Mitglied.

James Bullard, Präsident der St. Louis Federal Reserve bemerkte am Freitag, er sei der niedrige "Dot" der berüchtigten "Dot Plot Matrix" der Fed.Wie tief ging er? Gemäß Bullard sollte die Federal Reserve bis 2018 die Zinsen nur noch einmal anheben.

Im vergangen Jahr wurde es den Märkten unbehaglich, als der damalige Fed-Präsident der Minneapolis Federal Reserve, Kocherlokata, negative Zinsen empfahl und im Anblick der Tatsache, wie lange Bullard den Federal Reserve Zinssatz unter 1% belassen möchte, könnten wir einen ähnlichen Fallout für den US-Dollar erleben.

Mehrjähriger Chart für den US-Dollar (zum Vergrößern klicken)

US-DOLLAR Technische Analyse: 12.000 wird jetzt sogar noch wichtiger.

Wenn wir uns jetzt den US-Dollar ansehen, war das doch ein recht trauriger Monat. Der US-Dollar wurde ab Anfang Juni schwächer und die meisten Bids werden bald mit aggressiven Angeboten beantwortet werden - ähnlich, wie wir es am Freitag sahen. Sehen wir uns darüber hinaus oben den langfristigen Chart an, dann werden Sie feststellen, dass die Unfähigkeit, die 12.000-Marke zu überwinden, der Anfang für eine scharfe Abwärtsbewegung sein könnte.

Die Fundamentalaspekte enthüllen, was die Technicals bereits gezeigt haben

US-DOLLAR Technische Analyse: 12.000 wird jetzt sogar noch wichtiger.

Der obige Chart demonstriert, wie aggressiv die Abwärtsbewegung seit Februar war. Der bärische Kanal (Rot) hat die Kursbewegung sehr schön eingerahmt. Die oberste Linie, von der wir kürzlich von ca. 12.000 zu Monatsbeginn abwärts gingen, wird weiterhin den Widerstand bilden und nur ein Durchbruch über diese Linie würde die technische Ansicht von bärisch auf neutral verwandeln. Darüber hinaus könnte ein Durchbruch bei 12.000 das Bild von neutral zu bullisch verändern.

Die Eröffnungsrange im Juni war wild. Wir hatten eine 200-Punkte-Range mit einem ATR (5) vorliegen, der am Monatsanfang über 60 Punkten schwebte. Während uns die letzten Tage einen Rückzug der Bären-Bewegung zur Öffnung der Bewegung zeigt, wird sehr viel Volatilität erwartet, wenn das EU-Referendum am 23. Juni abgehalten wird.

Die Unterstützungs- & Widerstandslevel am 17. Juni 2016

Die untere Begrenzung der Eröffnungsrange liegt bei 11.798, die obere ist 11.998. Diese Levels umfassen perfekt das Sentiment, da der Schlüsselwiderstand, den wir beobachtet haben (im Chart hervorgehoben), im 12.000er Bereich liegt. Dort haben wir viele Pivots gesehen, seit Ende Januar das Maximum erreicht war.

So düster wie das fundamentale Bild für den Greenback in Bezug auf die erwarteten Zinsanhebung (ein fundamentaler Antrieb für die Stärke der Währung) auch geworden ist, so würde ein Durchbruch über die 12.000-Zone die gesamte Aufmerksamkeit doch auf weitere US-Dollar Aufwärtsbewegungen richten.

Auf binäre Art eröffnet ein Durchbruch tiefer als die untere Begrenzung der Eröffnungsrange bei 11.798 das Schlüssel-Tief in 2016 bei 11.672. Obgleich diese Unterstützungsrange von 126 Pips groß ist, könnte ein Durchbruch nach unten an dieser Stelle eine Bewegung in Richtung des vorher erwähnten Bereichs von 11.325 bis 11.095 mit sich bringen.

Es scheint eine Bedeutung um die 11.800-Zone zu geben, die ~61,8% der Mai Range ausmacht und auch der vorherige Widerstand des korrigierenden Kurskanals (Rot) ist, wie im Chart oben angezeigt. Deshalb war die Haltung dieser Zone eine kurzfristige bullische Entwicklung, die einen Schub zu ~11,900 ergab, wo sich der wöchentliche Pivot befindet. Ferner wäre ein Durchbruch unter dieses Level ein Schlag gegen die US-Dollar-Bullen, die gerade anfingen, ihr Vertrauen zurückzugewinnen.

Im Hinblick auf das bevorstehende Eventrisiko können wir jedenfalls erwarten, dass jeder Range-Durchbruch des Eröffnungslevels eine aggressive Fortsetzung bringen wird.

Kurzfristigere technische Level für US Dollar für Freitag, 17. Juni

Für solche, die an kurzfristigeren als den obigen Levels interessiert sind, signalisieren diese Levels wichtige, potentielle Pivotlevels in den nächsten 48 Handelsstunden.

US-DOLLAR Technische Analyse: 12.000 wird jetzt sogar noch wichtiger.

Am längerfristigen Ausblick unseres Analysten für den Dollar interessiert? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Dollar Leitfaden bitte hier.

T.Y.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.