Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD Lagerbestände (SEP), Aktuell: 0.0% Erwartet: 0.1% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IpPiwjeGP0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,29 % Gold: -0,37 % Silber: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/adJuBiwdHN
  • In Kürze:🇺🇸 USD Lagerbestände (SEP) um 15:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.1% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,48 % Dow Jones: 0,43 % CAC 40: 0,41 % Dax 30: 0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/hwbMCCV3mD
  • 🇺🇸 USD Manufacturing (SIC) Production (OCT), Aktuell: -0.6% Erwartet: -0.4% Vorher: -0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • 🇺🇸 USD Industrial Production (MoM) (OCT), Aktuell: -0.8% Erwartet: -0.4% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • 🇺🇸 USD Industrial Production (MoM) (OCT), Aktuell: -0.8% Erwartet: -0.4% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • RT @IGDeutschland: ++ World of Trading 2019 ++ Treffen Sie uns Heute und Morgen am Stand 1 auf der #WoT in #Frankfurt. Sie erwarten spannen…
  • 🇨🇦 CAD Existing Home Sales (MoM) (OCT), Aktuell: 0.0% Erwartet: 1.3% Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
US DOLLAR Technische Analyse: Warum Sie diese Opening-Range beobachten sollten

US DOLLAR Technische Analyse: Warum Sie diese Opening-Range beobachten sollten

2016-05-02 15:25:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Erfahren Sie, wie sich die Live-Kunden von FXCM im FX & Aktien positioniert haben, und klicken Sie hier.

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar Technische Strategie: Short-Tendenz unterhalb von 11.850 begünstigt
  • 21-DMA fungiert weiterhin als festen Widerstand bei einem Rückgang
  • Opening Range Breakout würde reizvollen Breakout/Buy bieten

Seitdem er am 29. Januar ein 14-Jahreshoch verzeichnete, als die Bank of Japan Negativzinsen ankündigte, fiel der US Dollar Index um etwas mehr als 5%. Obwohl das Momentum ein selbsterhaltendes Phänomen sein kann, lohnt es sich, in diesem Monat dem US Dollar besondere Aufmerksamkeit zu schenken; insbesondere die Mai Opening Range, und bleiben Sie wachsam gegenüber einem bullischen Breakout.

April entpuppte sich als schwieriger Monat für den US Dollar, nachdem er der Kursbewegung vom März folgte. Erinnern Sie sich noch, im April vergangenen Jahres waren noch alle überzeugt davon, dass der US Dollar ein Top gebildet hatte, aber dieses Gefühl hielt nur bis Mitte Mai an, denn der US Dollar startete dann seinen 8 Monate dauernden Run, wobei er im Januar mit der Einführung der Negativzinsen durch die Bank of Japan ein weiteres Top verzeichnete.

US DOLLAR Technische Analyse: Warum Sie diese Opening-Range beobachten sollten

Für einige kann es so aussehen, als ob der Chart ein Top im US Dollar zeigen könnte. Leider sind wir nicht sicher, ob dies auch tatsächlich der Fall ist. Sie werden aber auf dem Chart, der bis Frühjahr 2003 zurückgeht, bemerken, dass der US Dollar vor Kurzem ab dem Widerstand wendete und sank, wobei er jetzt eine Unterstützung gefunden hat. Zudem ist der US Dollar von einem saisonalen Standpunkt aus gesehen (eine Strategie, die im April gut funktionierte) im Mai jeweils leistungsstark.

Wir haben mit der März 2015 Korrektur gerade einen korrektiven Gleichstellungspunkt getroffen.

Ein Thema, das wir stets verfolgen und das nicht langweilig wird, ist die treibende Kraft für das bärische Verhalten des US-Dollar durch Hedge-Fonds und andere institutionelle Spekulanten. Eine solche Entwicklung institutioneller Tendenz den USD zu verkaufen, zeigt, dass der Weg des geringsten Widerstandes weiterhin mehr den Abwärtstrend begünstigt. Wenn man sich den letzten CFTC Commitment of Traders Bericht ansieht, ist die Differenz zwischen den Commercial Hedgers und den institutionellen Spekulanten zu einem 52-Wochen Extrem angewachsen, wobei die Hedges im Long und die Spekulanten im Short sind, da die Spekulanten seit dem Sommer 2014 stark short halten.

Zudem wurde die Stärke des US-Dollar von einem volatilen Umfeld gefördert. Aktuelle Makro-Ereignisse sind vorbei und haben wenig Angst hinterlassen; und alle konzentrieren sich nun auf das EU-Referendum und das mögliche Ergebnis eines Brexit als nächstes wichtiges Eventrisiko. Das einzige Problem für diejenigen, die sich Volatilität wünschen (und zwar jetzt), ist, dass die Abstimmung noch fast 2 Monate entfernt ist. Ein Szenario vor dem man sich hüten muss, wenn der Mai den US-Dollar-Bullen nicht herauslockt, ist, dass wir uns mit dem US-Dollar tiefer drehen wie wir es auch in der Low-Volatilität Umgebung 2014 gesehen haben, was letztlich zu einem Breakout führte. Allerdings fand der Durchbruch statt, nachdem viele Spekulanten die Dollar-Position aus Langeweile verlassen hatten, nur um dann durch die Geschwindigkeit der Bewegung fast zurück gezwungen zu werden.

Kurzfristigerer US Dollar Chart begünstigt Fokus auf 21-DMA & 11.907

US DOLLAR Technische Analyse: Warum Sie diese Opening-Range beobachten sollten

In dem obigen Chart können Sie sehen, dass die Top-Linie des kurzfristigen bärischen (roten) Kanals nicht berührt wurde, abgesehen von dem Hoch gegen Ende Februar, als der Kanal entstanden ist. Die obere Kanallinie läuft zusammen mit dem 21-DMA bei etwa 11.847. Vorher sprachen wir über die Bedeutung eines Breakouts der Opening Range im Mai. Eine Bewegung über den 21-DMA wäre auch von Bedeutung, da der Kurs des US-Dollar seit Anfang März daran gescheitert ist, sich über 21-DMA zu halten. Das Tief von Montagmorgen hat sich schön an die Mittellinie des Kanals angepasst, die wir oben diskutiert haben, die eine Trend-Unterstützung in der aktuellen Bewegung dargeboten hat.

Unterhalb des aktuellen 2016 Low von 11.716 am Montag können Trader sich das Low von Mai 2015 ansehen, das bei 11.634 lag. Auf dem ersten Chart sehen Sie auch, dass der US-Dollar auf dem Boden einer 13-jährigen Kanalunterstützungslinie ruht. In Anbetracht dieses Umfelds, das wir derzeit sehen, erscheint ein Durchbruch unter die Kanalunterstützungslinie und unter das Tief von Mai 2015 bei 11.634 die wahrscheinlichere Ansicht, im Gegensatz dazu, dass der Kauf des Dollar aggressiv beginnt.

Kurzfristigere technische Level für den US Dollar

US DOLLAR Technische Analyse: Warum Sie diese Opening-Range beobachten sollten

Für jene, die sich lieber auf kurzfristigere Levels als die obigen konzentrieren, so signalisieren diese Levels mögliche Pivot-Levels für die nächsten 48 Stunden.

US DOLLAR Technische Analyse: Warum Sie diese Opening-Range beobachten sollten

Am längerfristigen Ausblick unseres Analysten für den Dollar interessiert? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Dollar Leitfaden bitte hier.

T.Y.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.