Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Williams Speech um 15:10 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,23 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇬🇧GBP: 0,09 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,09 % 🇯🇵JPY: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/V5A6FytXpk
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,08 % Dax 30: -0,33 % CAC 40: -0,37 % S&P 500: -0,43 % FTSE 100: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xra0b6yK3P
  • The whole week such a crappy PA in #DAX. Trend stays intact but for gods sake we´re going higher without taking some lows out first. Finally tomorrow I am on vacation.🖕 $DAX https://t.co/6vppEZXPSg
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,25 % Silber: -0,54 % WTI Öl: -0,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/I6HHrcEYo8
  • 🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) Aktuell: -2.3% Erwartet: -2.3% Vorher: -1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • 🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) Aktuell: -2.3% Erwartet: -2.3% Vorher: -1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • 🇺🇸 NAHB Housing Market Index (JUL) Aktuell: 72 Erwartet: 60 Vorher: 58 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,17 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gBkdvF0ebp
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,20 % Silber: -0,40 % WTI Öl: -0,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1aX8vUPGzn
US DOLLAR Technische Analyse: Defensiver Dollar testet Fib-Unterstützung

US DOLLAR Technische Analyse: Defensiver Dollar testet Fib-Unterstützung

2015-12-21 18:25:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Möchten Sie mehr über die Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader erfahren? Wenn ja, klicken Sie hier

Anknüpfungspunkte:

- US Dollar Technische Strategie: ST Schwäche, bevor Stärke wieder zurückkehrt

- Schlüsselunterstützung von 12.040 wird Schicksal des Dollars bestimmen

- Saisonale Tendenzen lassen USD Schwäche bis 2016 vermuten

Nachdem die Federal Reserve beschloss, sich von ihrer Nullzinspolitik zu verabschieden, verzeichnete der US Dollar am Folgetag eine Rallye und tradete wenige Punkte vom Hoch von 2015 von 12.219 entfernt. Seit Donnerstag war der US Dollar in der Defensive und drückte weiter nach unten. Der Rückgang entspricht den saisonalen Tendenzen im US Dollar, während die von der Risikoneigung angetriebenen Währungen wie der New Zealand Dollar beständig steigen. Taktische Kurzzeit-Trader könnten Gelegenheiten finden, den US Dollar zu verkaufen, aber sollte der Kurs oberhalb von 12.040 bleiben, deutet der Swing-Trade auf einen Anstieg hin, vor allem, wenn Januar vor der Tür steht. Januar ist saisonal für den US Dollar der beste Monat.

Der nachstehende Chart erklärt das technische Bild im US Dollar, mit tiefen Retracements in die Fibonacci-Unterstützung, die von einer starken Wiederaufnahme des Trends nach oben begleitet werden. Der Kanal, der im Tageschart des US Dollars eingezeichnet wurde, ist ein Regressionskanal in schwarz, der mit dem Mai-Tief beginnt. Zurzeit befindet sich der Kurs genau auf der untersten Regressionslinie, die im Grunde genommen bestätigt, dass wir uns in der Mitte des Kanals befinden und dass der Kanal noch nicht durchbrochen wurde. Ein engerer Kurskanal wurde blau mit der Andrew’s Pitchfork ab den wichtigen Schlusskursen im September-Oktober eingezeichnet und zeigt, dass der Kurs immer noch steigen sollte, auch wenn das Trading während der Feiertage unruhig und manchmal volatil sein wird.

Die Frustration um den US Dollar herum besteht darin, dass 2015 nicht dieselbe Begeisterung im US Dollar hervorrief wie in der zweiten Jahreshälfte von 2014, als der Kurs fast senkrecht verlief. 2016 wird mehr Überraschungen bieten als viele erwarten, denn wir verarbeiten dann, wie aggressiv die Fed bei ihren Entscheidungen zur zweiten und dritten Zinserhöhung sein wird. Im Chart unten befindet sich der Kurs fest innerhalb zweier bullischer Kanäle und oberhalb des 100-DMA bei 12.048. Zurzeit können Kursbewegungen in Richtung 100-DMA als Gelegenheit genutzt werden, um den US Dollar mit einem guten Risiko-Rendite-Verhältnis zu kaufen, und ein Stop kann knapp unter den 100-DMA platziert werden.

US DOLLAR Technische Analyse: Defensiver Dollar testet Fib-Unterstützung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.