Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EMmVXu0I2x
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,90 % Gold: 1,88 % WTI Öl: -4,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/iqf7CeQRgo
  • Dow Jones IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dow Jones zum ersten Mal seit Okt 03, 2019 als Dow Jones in der Nähe von 26.200,30 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dow Jones Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HRrqY47wwz
  • After a beat of expectations on PMIs in the last week and on Ifo index today, #DAX broke down further and not even tried to rebound. Good example for the fact that fundamentals are just information and also can be noise. #Trading https://t.co/RPju5AKyGi
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,97 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇨🇦CAD: -0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DZ1cSziJ0X
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,08 % Dax 30: -0,10 % S&P 500: -3,03 % Dow Jones: -3,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HcQp3SlA7p
  • #DAX is heading for its biggest daily loss since 22 September 2015 due to fears of the spreading #coronavirus in #Europe and South Korea. At that time, the leading index plunged by 3.8 percent in the context of the #VW #dieselgate. @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/Cb7jfIcoo4
  • 🇪🇺🇨🇦Das ging schnell #EURCAD bricht nach oben aus und erreicht binnen einiger Tage den nächsten Widerstandsbereich. #Forextrading #TechnischeAnalyse https://t.co/UGapIcAB90 https://t.co/Iz9jClBRRj
  • #USDJPY - The rapid, if brief, move in $USDJPY above 112 #Yen last week led some people to question whether the #jpy is still a safe haven currency. USDJPY looks too high – my model suggests a move towards 109 is likely. @DavidIusow @CHenke_IG @CHenke_IG #forextrader https://t.co/fBUNTu2hHb
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,88 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇦🇺AUD: -0,12 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇬🇧GBP: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/wSMgLhQrKc
US DOLLAR Technische Analyse: Kann sich NFP-Mondschuss halten?

US DOLLAR Technische Analyse: Kann sich NFP-Mondschuss halten?

2015-11-09 21:36:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Um Tylers Analysen direkt per E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER

Gesprächsansätze:

-US Dollar Technische Strategie: US Dollar deutet auf Fortsetzung höher

-Wochenschlusskurs oberhalb des vorherigen Hochs seit Jahresbeginn stärkt die Bullen

-US Dollar könnte bullischen Vorteil aus dem Zweifel gegenüber Sitzung des FOMCs am 16. Dezember erhalten

Der US Dollar überraschte sogar die Optimisten am Freitag, und der Index schloss auf seinem höchsten Stand seit 12 Jahren. Nachdem wir den Artikel zur technischen Analyse der letzten Woche zum US Dollar abschlossen, halten wir an einem Anstieg fest, solange kein Grund dagegen spricht. Und es ist bisher kein Grund vorhanden. Wenn wir verschiedene Dollar-Indizes wie den DXY & BBDXY betrachten, scheint ein Breakout vorhanden zu sein, der sich gut bis zu der mit Spannung erwarteten Ankündigung des FOMCs am 16. Dezember halten könnte. Dann könnten Janet Yellen und die Federal Reserve den Leitzins zum ersten Mal seit 2006 anheben. Eine Entwicklung seit Freitag, die beachtenswert ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung. Wir sahen einen stetigen Rückgang nach den NFPs, von 72% auf nun 66%. Ein weiterer Rückgang würde zeigen, dass das Vertrauen in den USD ebenfalls schwindet.

Der US Dollar Index wird auf das Hoch vom Freitag von 12.219, gefolgt von der 1,272% Extension der Range vom 4. September bis 15. Oktober schauen. Zuversichtliche Bullen werden einen Anstieg auf das Ziel gleicher Wellen ab dem Mai-Tief um 12.244 erwarten. Das Tief vom Freitag müsste brechen, bevor die Bären denken, dass das Momentum in ihre Richtung wechselt. Außerdem wird es schwierig sein, ein Argument für die Bären zu finden, bis das Tief der Opening Range vom November bei 12.013 mit einem Tages- oder Wochenschluss durchbrochen wird.

Wir blicken nun aufgrund der Stärke des US Dollars auf einen "Kauf-den-Dip"-Markt. Die Wertkäufer sollten ein wachsames Auge auf das Wochenpivot von 12.145 und dann das Tief vom 6. November bei 12.104 halten. Ein Durchbruch darunter würde zeigen, dass die Begeisterung, die mit den NFPs kam, sich verzogen hat und dass Longs zu teuer werden könnten. Falls jene Levels halten, werden sich Ziele höher um 12.315 befinden und könnten sich sogar bis zu 12.600 (1,618% Extension ab den Extremen von Mai-Sept./Okt.) erstrecken. Von einer Elliott Wave Perspektive aus könnte der USD die 3. Etappe einer 5-Wellen-Rallye, die im August begann, starten. Falls dies zutrifft, können Pullbacks großartige Gelegenheiten bieten.

Möchten Sie mehr über die Charaktereigenschaften erfolgreicher FX-Trader erfahren? Falls ja, klicken Sie hier

US DOLLAR Technische Analyse: Kann sich NFP-Mondschuss halten?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.