Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • DAX Ausblick: Panik-Modus? https://t.co/phcFLo984e #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/vVBAWg7mKp
  • Good Morning. #Stockmarket is in panic mode. #DAX Futures negative overnight. Relevant supports are gone in US indices as well. Next bigger support-zone between 11.650-11.800. Yesterday cash close at 12.367. #DAX30 #Trading https://t.co/sfbwbnAj7A
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,04 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,37 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Uk5S4NFvF6
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,57 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇬🇧GBP: -0,03 % 🇨🇦CAD: -0,39 % 🇦🇺AUD: -0,67 % 🇳🇿NZD: -1,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/P79VVsIB0G
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -1,78 % Dow Jones: -1,83 % CAC 40: -3,45 % Dax 30: -3,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/iRsEk4OP9a
  • 🇯🇵 JPY Baubeginne (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: -10.1% Erwartet: -5.4% Vorher: -7.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇯🇵 JPY Baubeginne (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: -10.1% Erwartet: -5.3% Vorher: -7.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇯🇵 JPY Bauaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: -17.0% Erwartet: N/A Vorher: 21.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Bauaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 05:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 21.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Baubeginne (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 05:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -5.3% Vorher: -7.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
USDollar Technische Analyse: März-Hoch verfolgt USD Bullen

USDollar Technische Analyse: März-Hoch verfolgt USD Bullen

2015-10-07 17:06:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Um Tylers Analysen direkt via E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER

Gesprächsansätze:

  • USDollar Technische Strategie: Nun sollte Stärke verkauft werden
  • Tages-Range-Widerstand vom 13. März 2015 von 12.064-12.149 ist trendbestimmend
  • Unterstützungszone: Aktuell beim 50% Retracement der Range vom 18.-25. September

Oktober meint es für den USDollar wie in den letzten Jahren nicht gut, wie saisonale Studien zeigen. Eine klare Schicksalswende könnte in Vorbereitung sein. Sie beginnt mit der ehemaligen Stärke, die nun blindlings abstürzt wie andere Währungen wie der AUD, NZD und CAD, die keine Bid einfangen konnten, um ihr Leben zu retten und nun allgemein leistungsstark geworden sind. Ganz zu schweigen von anderen Währungen, die mit Rohstoffen verbunden sind, wie der NOK, MXN & ZAR. Diese aggressive Bid im Rohstoff-FX deutet darauf hin dass die USD Schwäche über uns ist, und ein Bruch unterhalb von 12.000 in Richtung 50% Retracement der Range vom 18.-25. September gibt Grund zu Zweifeln an der durchschnittlichen Stärke. Da wir uns in der Opening Range von Q4 befinden, wird eine solche Volatilität erwartet. Der USDollar wird voraussichtlich den Trend mit höheren Tiefs auf seinem Weg auf neue, jahrelange Hochs fortsetzen. Nur ein Bruch unter 11.865, dem September-Tief, würde diese Ansicht mittelfristig verändern.

Auf einem längerfristigen Zeitrahmen könnte der USDollar erneut am Schlüsselwiderstand scheitern, was einen erneuten Test der Trendlinie ab dem Mai-Tief auslösen könnte. Ein Bruch unterhalb der Range vom 18.-25. September würde die Aufmerksamkeit auf eine bedeutendere Wende ziehen. Falls die Unterstützung in der Nähe des 38,2% Retracements bei 12.012 weiterhin hält, wird die Tendenz für den USDollar weiter nach oben verlaufen. Geduldige Trader bevorzugen vielleicht, auf einen Bruch des gleich weit entfernten, korrektiven Kanals zu warten, der sich zurzeit um 12.075 befindet.

Die globalen Daten enttäuschen weiterhin, vor allem in Deutschland, was die Fed wegen der Entwicklungen im Ausland davon abhalten könnte, ihre Zinsen zu erhöhen. Auch die expansive Haltung der anderen Zentralbanken bietet dem USD keine gleiche Unterstützung wie früher. Der Opening Range Widerstand des Q4 befindet sich zurzeit bei 12.085, und dieser müsste zuerst durchbrochen werden, bevor wir mittelfristig die bullische Tendenz befürworten, denn diese Entwicklung könnte weiterhin Überraschungen bringen, wenn man berücksichtigt, wie viele Longs in dieser Position aufgebaut wurden, die bald abgewickelt werden könnten.

Fügen Sie diese technischen Levels direkt auf Ihre Charts mit unserer Support/Resistance Wizard App!

USDollar Technische Analyse: März-Hoch verfolgt USD Bullen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.