Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
US Dollar Technische Analyse: Aufbau eines bedeutenden Trendtests

US Dollar Technische Analyse: Aufbau eines bedeutenden Trendtests

2015-09-23 20:34:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Um Tylers Analysen direkt via E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER

Gesprächsansätze:

  • US Dollar Technische Strategie: Die bullische Tendenz steht vor nächstem Test der Range vom 13. März
  • Widerstand der Tages-Range vom 13. März 2015 von 12.064-12.149 hielt auf Tagesschlussbasis
  • Höhere Tiefs fördern aufsteigendes Dreieck - Ausbruch erwartet

Der USDOLLAR wartete nicht lange, um seine Rallye nach dem enttäuschenden Entscheid der Federal Reserve, die Zinssätze um Null zu halten anstatt sie anzuheben, wieder aufzunehmen, was Ende der letzten Woche zu einem kurzen Selloff im Dollar Index führte. Seither sahen wir, wie Währungen wie das GBP/USD unter den 200 Tages Moving Average fielen, und der AUD/USD stieß zur Marke 0,7000 vor. Außerdem brachen zahlreiche USD/EMFX Crosses höher aus, was den Unmut des Markts gegenüber allem, was nicht USD ist, zeigt. Die Aussichten müssen jedoch einen wichtigen Test des Tages-Range-Widerstands vom 13. März 2015 von 12.064-12.149 abwarten. Seit dem 13. März haben wir uns auf dem Chart nur seitwärts bewegt, und in den letzten 138 Handelstagen gab keinen Tagesschluss oberhalb dieser Range. Ein Durchbruch über diese Zone hinaus, die im Chart unten gelb gekennzeichnet ist, hat das Potential, eine der stärksten USD-Bewegungen in 2015 zu werden. Somit verdient er unsere vollkommene Aufmerksamkeit. Ein deutliches Scheitern an diesem Level könnte hingegen bei vielen Währungen, die gegen den USD als überverkauft gelten, wunderbare Gelegenheiten bieten.

Nach dem Bruch des kurzfristigen Widerstands im USDOLLAR bei 12.015/16 zeichneten wir eine Luftlinie zur Range vom 13. März. Wir arbeiten gerade an 4 bullischen Tageskerzen in Folge, also kann das heutige Tief als kurzfristige Unterstützung agieren, gefolgt vom vorherigen Widerstand von 12.015/16. Unter 12.015/16 wird das bullische Hammer-Tief von 11.865 die Unterstützung markieren.

Ein Bruch oberhalb von 12.094 würde das bullische Argument erhärten, und die nächsten Widerstandslevels würden in den Mittelpunkt rücken, während wir uns den 12-Jahres-Hochs im Index nähern. Die Hochs vom 13. März und vom 13. April von 12.149 bzw. 12.162 würden als Swing-Ziele dienen. Neben diesen Schlüsselwiderstandswerten würden wir unseren Fokus dem Hoch von September 2003 bei 12.188 zuwenden. Die Long-Seite wird weiterhin bevorzugt, solange kein Tagesschluss unterhalb von 11.865 verzeichnet wird, was die Ansicht eines aufsteigenden Dreiecks ändern und zu einer bärischeren Haltung mit einer möglichen Triple Rounded Top-Formation führen würde. T.Y.

Fügen Sie diese technischen Levels direkt auf Ihre Charts mit unserer Support/Resistance Wizard App!

US Dollar Technische Analyse: Aufbau eines bedeutenden Trendtests

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.