Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,01 % WTI Öl: -0,06 % Gold: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/veOxdauObg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,25 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IuaUChn6he
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: 0,03 % Dax 30: 0,02 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Zy8gOwzhje
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,00 % Gold: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/25JZvAtwJy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,23 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,35 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Pczd5Y7Zmq
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,08 % Dax 30: 0,02 % S&P 500: -0,23 % Dow Jones: -0,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/3lvfltBQQw
  • Aan het eind van de week gaat de Amsterdamse beurs weer naar het zuiden, net als andere beurzen in Europa. De #AEX sloot op 572,72 punten met een min van 0,61 %. Veel dank aan alle deelnemers van mijn seminar Trading met #Bouhmidi Bands en Prachtig Weekend #Beurs @IGNederland https://t.co/hRGKvh1XHC
  • In Kürze:🇬🇧 GBP BOE Governor Carney Speaks in Washington um 17:45 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • 🇺🇸 (USD) Baker Hughes U.S. Rig Count (OCT 18), Aktuell: 851 Zuvor: 856 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,23 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0XWXJf5riQ
USD profitiert von gemischten QE-Ansichten, AUD orientiert sich vor RBA tiefer

USD profitiert von gemischten QE-Ansichten, AUD orientiert sich vor RBA tiefer

2012-09-17 15:55:00
David Song, Währungsstratege
Teile:

Index

Letzter

Hoch

Gering

Tägliche Änderung (%)

Tägliche Range (% der ATR)

DJ-FXCM Dollar Index

9789,18

9799,33

9765,23

0,15

73,94%

USD_Benefits_From_Mixed_QE_Views_AUD_Looks_Lower_Ahead_Of_RBA_body_ScreenShot041.png, USD profitiert von gemischten QE-Ansichten, AUD orientiert sich vor RBA tiefer

Der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar) bleibt 0,23 Prozent über dem Eröffnungskurs, nachdem er sich um 74 Prozent seiner Average True Range bewegt hat. Die Reservewährung könnte weiterhin Verluste aus dem Ausverkauf in der letzten Woche aufholen, wenn sie den Abwärtstrend vom Monatsanfang durchbricht. In den nächsten Tagen sollte eine kurzfristige Korrektur einsetzen. Wir behalten jedoch den 30-Minuten Relative Strength Index im Auge, der auf den überkauften Bereich zusteuert. Zwar geben die Risikotrends immer noch die Kursbewegung an den Devisenmärkten vor, aber uns stehen in dieser Woche noch einige Ansprachen von den sogenannten Falken der Fed bevor. Die Zentralbankoffiziellen könnten eine gemischte Einstellung zum neuen Anleihekaufprogramm offenbaren, da die sich weltgrößte Volkswirtschaft einem, wenn auch begrenzten, Risiko einer Double-Dip-Rezession gegenüber sieht.

USD_Benefits_From_Mixed_QE_Views_AUD_Looks_Lower_Ahead_Of_RBA_body_ScreenShot042.png, USD profitiert von gemischten QE-Ansichten, AUD orientiert sich vor RBA tiefer

In der Tat argumentierte das stimmberechtigte FOMC Mitglied Jeffrey Lacker, der der letzten Entscheidung widersprach, dass die Bilanzerweiterung der Zentralbank einen "größeren Effekt auf Inflation und einen minimalen Einfluss auf Stellen" haben wird, da die Geldpolitik nur ein abgestumpftes Werkzeug sei. Er unterstütze eine abwartende Haltung, da die neuen Initiativen eine Ausstiegsstrategie "riskanter" machen. Hinsichtlich der letzten Bemerkungen Hr. Lackers könnte das Zerwürfnis innerhalb der Zentralbank stärker werden, und eine wachsende Anzahl von Fed Offiziellen dürfte Spekulationen auf weitere finanzielle Unterstützung kleinreden, da eine stetige Beschleunigung der wirtschaftlichen Erholung in der Zukunft erwartet wird. Falls sich der US DOLLAR über dem 38,2 Prozent Fibonacci Retracement um die 9.710 hält, könnte der Rebound von 9.740 in den nächsten Tagen zulegen. Doch wir würden gerne den Relative Strength Index den von Ende Mai übernommenen Trend brechen sehen, um einen größeren Anstieg im Index auszumachen. Als Ergebnis könnte die frühere Unterstützung um das 61,8 Prozent Fib (9.949) nun als Widerstand dienen, und auf den Dollar könnten bald zusätzliche Gegenwinde zukommen, da Fed Vorsitzender Ben Bernanke die Möglichkeit zur weiteren Erweiterung der Bilanz offen lässt.

USD_Benefits_From_Mixed_QE_Views_AUD_Looks_Lower_Ahead_Of_RBA_body_ScreenShot043.png, USD profitiert von gemischten QE-Ansichten, AUD orientiert sich vor RBA tiefer

Der Greenback gewann gegenüber drei der vier Gegenstücke an Stärke, angeführt von einem 0,51 Prozent Fall des Australischen Dollars. Die Hochzinswährung könnte in den nächsten 24 Stunden weiter sinken, falls die Reserve Bank of Australia eine größere Bereitschaft für weitere Lockerungsmaßnahmen zeigt. In der Tat könnten die RBA Protokolle einen schwachen Ausblick für die $1T Wirtschaft unterstreichen, da China - Australiens größter Handelspartner - ein zunehmendes Risiko einer "harten Landung" trägt. Die Zentralbank dürfte momentan zunehmend vorsichtiger klingen, weil Gouverneur Glenn Stevens das Ende des Ressourcen-Booms in den nächsten 12 bis 24 Monaten kommen sieht. Nach und nach notieren die Marktteilnehmer eine 45 Prozent Chance für eine 25 Basispunkt-Kürzung beim Treffen am 2. Oktober ein, sehen jedoch den Leitzins um fast 75 Basispunkte innerhalb der nächsten 12 Monate fallen, laut den Credit Suisse Overnight Index Swaps. Da der AUD/USD seinen Abwärtstrend von 2011 beibehält und der RSI nun unterhalb des Widerstandes hält, werden wir unsere bärische Prognose für den Aussie beibehalten, und das Paar könnte sich einem großen Abverkauf gegenüber sehen, da es anscheinend ein Doppel-Top um die 1,0600 entwickelt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.