Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
USD-Rebound von Fed Ausblick gedämpft, AUD trotz vorsichtiger RBA gefährdet

USD-Rebound von Fed Ausblick gedämpft, AUD trotz vorsichtiger RBA gefährdet

2012-09-04 15:35:00
David Song, Strategist
Teile:

Index

Zuletzt

Hoch

Tief

Tägliche Änderung (%)

Tägliche Range (% der ATR)

DJ-FXCM Dollar Index

10010,89

10015,58

9984,56

0,12

73,60%

USD_Rebound_Weighed_By_Fed_Outlook_AUD_At_Risk_Amid_Cautious_RBA_body_ScreenShot153.png, USD-Rebound von Fed Ausblick gedämpft, AUD trotz vorsichtiger RBA gefährdet

Der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar) ist beim Tagesschluss um 0,12 höher, nachdem er 74 Prozent seiner Average True Range bewegt hat, und die verminderte Risikoneigung könnte den Dollar weiter stützen, da dieser von der gesteigerten Nachfrage nach sicheren Anlagen profitiert. Allerdings könnte der Rebound sich als recht kurzlebig erweisen, da die frühere Trendlinienunterstützung nun als Widerstand zu fungieren scheint und der 30-Minuten Relative Strength Index von seinem Hoch bei 68 zurückfällt. Die Marktteilnehmer könnten dies als einen zunehmenden Grund für eine weitere Quantitative Easing Runde sehen. Andererseits könnten die Spekulationen auf QE3 den Dollar kurz vor der für den 13. September anstehenden FOMC Zinssatzentscheidung herabziehen. Aber vielleicht wird der Fed Vorsitzende Ben Bernanke sich zurückhalten, solange die Fed-Offiziellen eine begrenzte Gefahr für eine erneute Rezession sehen.

USD_Rebound_Weighed_By_Fed_Outlook_AUD_At_Risk_Amid_Cautious_RBA_body_ScreenShot154.png, USD-Rebound von Fed Ausblick gedämpft, AUD trotz vorsichtiger RBA gefährdet

In der Tat hat die Vielzahl an schlechten Daten aus der größten Volkswirtschaft der Welt die Spekulationen auf QE3 erhöht. Denn die FOMC hält die Tür für eine Erweiterung ihrer Bilanz auf, und der mit Spannung erwartete Non-Farm Payrolls Bericht, der später in der Woche ansteht, könnte die Spekulationen weiter anfachen, da das Wachstum der Beschäftigungszahlen sich den Erwartungen nach verlangsamt. Sollte die Entwicklung den Markterwartungen nicht entsprechen, könnten die Spekulationen um eine weitere Erleichterung einen scharfen Verkauf im Index auslösen. Wir werden möglicherweise den US Dollar kämpfen sehen sich über dem 61,8 Prozent Fibonacci Retracement bei 9.949 zu halten, falls der fundamentale Ausblick für die USA sich verschlechtert. Während der Relative Strength Index den Abwärtstrend von Ende Mai beibehält, sollte der abnehmende Kanal sich im September weiter formen, und wir bräuchten eine bemerkenswerte Veränderung der Geldpolitik, damit die Reservewährung in den kommenden Tagen eine kurzfristige Basis aufbauen könnte.

USD_Rebound_Weighed_By_Fed_Outlook_AUD_At_Risk_Amid_Cautious_RBA_body_ScreenShot155.png, USD-Rebound von Fed Ausblick gedämpft, AUD trotz vorsichtiger RBA gefährdet

Der Greenback ist stärker gegen drei seiner vier Gegenparts, angeführt durch einen 0,21 Prozent Rückgang des Euro, während der Australische Dollar 0,19 Prozent abnahm, obwohl die Reserve Bank of Australia den Benchmark-Zinssatz bei 3,50% beließ. Obwohl die RBA ihre aktuelle Strategie im September beibehielt, klang die Zentralbank diesmal etwas vorsichtiger. Denn die Handelsbedingungen "lassen bedeutend nach", und das erhöhte Risiko für eine "harte Landung" in China - Australiens größtem Trading-Partner - könnte Gouverneur Glenn Stevens ermutigen, die Kreditkosten in der zweiten Hälfte des Jahres zu senken, um eine stärkere Erholung zu fördern. Entsprechend der Credit Suisse Overnight Index Swaps, sehen die Märkte nun die RBA den Leitzinssatz um fast 100 Basispunkte über die nächsten 12 Monate senken. Der Abwärtstrend des AUD/USD sollte an Tempo gewinnen, während der Ausblick auf den Zinssatz erneut unter Druck gerät.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.