Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
  • RT @Duke_606: 🍀🍀🍀So "Mädels" --> Habt ein nettes Wochenende.🍀🍀🍀 Kleines #FF @DavidIusow @traderherz @Paul91114 @Artjem4 @CTalmayer @h…
  • 🇺🇸 Uni Michigan Inflationserwartungen Jun 4,0 % vs 4,6 % zuvor
  • 🇺🇸 Daten Uni Michigan Verbrauchervertrauen Jun 86,4 vs 84 erw. vs 82,9 zuvor
  • Hat nun die #FED Recht mit ihrer Inflationsprognose? Und was heisst überhaupt vorübergehend? Wer die Frage beantworten kann, ist aktuell klar im Vorteil gegenüber der Masse.
  • Bund-Rendite -14,24% https://t.co/z5SmsxmGTh
USD Index scheint im Vorfeld von Jackson Hole höher, GBP scheint nach BoE höher

USD Index scheint im Vorfeld von Jackson Hole höher, GBP scheint nach BoE höher

David Song, Strategist

Index

Zuletzt

Hoch

Tief

Tägliche Änderung (%)

Tägliche Range (% von ATR)

DJ-FXCM Dollar Index

10004,24

10008,11

9983,9

0,14

57,41%

USD_Index_Looks_Higher_Ahead_Of_Jackson_Hole_GBP_Looks_Higher_On_BoE_body_ScreenShot137.png, USD Index scheint im Vorfeld von Jackson Hole höher, GBP scheint nach BoE höher

Der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar) ist 0,14 Prozent höher seit der Öffnung, nachdem er 57 Prozent seiner Average True Range bewegt hat, und wir könnten in den nächsten 24 Trading-Stunden sehen, wie sich der Dollar über dem 10,000 Wert hält, während das Risk Sentiment im Vorfeld des Jackson Hole Wirtschafts-Symposium ausläuft.Während der aktuelle Datensatz aus der weltgrößten Wirtschaft einen verbesserten Ausblick für Wachstum erweckt, klingt die Fed, als ob sie die expansive Geldpolitik künftig weniger zu befürworten scheint. Wir könnten eine scharfe Umkehrung im Index sehen, sollte die Fed ihre aktuelle Strategie im September beibehalten. Dennoch, während der US DOLLAR darum ringt innerhalb des aufsteigenden Trendkanals vom Beginn des Monats zurück zu traden, könnte eine frühere Trendlinienunterstützung als neuer Widerstand agieren, und wir könnten eine sehr wechselhafte Reaktion auf die Zentralbankkonferenz sehen, da die jetzigen Trader im Vorfeld des Urlaubswochenendes offline gehen.

USD_Index_Looks_Higher_Ahead_Of_Jackson_Hole_GBP_Looks_Higher_On_BoE_body_ScreenShot138.png, USD Index scheint im Vorfeld von Jackson Hole höher, GBP scheint nach BoE höher

Zur selben Zeit werden wir das Beige Book der Fed, das für später am heutigen Tage auf dem Plan steht, im Auge behalten. Ein heitererer Bericht könnte die Erwartungen auf eine zusätzliche monetäre Unterstützung schwächen, da die Zentralbank erwartet, dass die Erholung nach und nach an Tempo gewinnt. Andererseits könnten wir erleben, dass der Vorsitzende Ben Bernanke sich mit Hinweisen auf QE3 zurückhält, und der Zentralbankchef könnte eine abwartenden Haltung für den Rest des Jahres befürworten, während die Wirtschaft auf einen nachhaltigeren Weg kommt. Während der US DOLLAR weiterhin von der Trendlinienunterstützung herunterkommt, könnte es auf einen weiteren Run auf das 78,6 Prozent Fibonacci Retracement um den 10.118 Wert geben. Der Greenback könnte den Abwärtstrend, der vom Juni stammt, bedrohen, falls Herr Bernanke Erwartungen einer Erweiterung der Fed Bilanz weiter kleinredet.

USD_Index_Looks_Higher_Ahead_Of_Jackson_Hole_GBP_Looks_Higher_On_BoE_body_ScreenShot139.png, USD Index scheint im Vorfeld von Jackson Hole höher, GBP scheint nach BoE höher

Der Greenback stieg gegen drei der vier Währungen, angeführt durch einen 0,32 Prozent Rückgang des Japanischen Yen, während das Britische Pfund weiterhin seine Haupt-Gegenparts übertrifft und am Mittwoch um weitere 0,07 stieg. Da weitgehend erwartet wird, dass die Bank of England ihre aktuelle Strategie beim Meeting vom 6. September beibehält, scheint die kurzfristige Rallye des GBP/USD bereit in den kommenden Tagen an Tempo zu gewinnen, und wir suchen nach einer Bewegung zurück über den 1,5900 Wert, während der Aufwärtstrendkanal vom Juli weiterhin Form annimmt. Da die aktuellen Entwicklungen aus den U.K. die Markterwartungen übertreffen, mag die BoE die expansive Geldpolitik über die nächsten Monate weniger befürworten, und wir könnten die Zentralbank sich langsam von ihren Easing Cycle wegbewegen sehen, weil Wachstum und Inflation steigen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.