Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,77 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/xuYEpsFNDS
  • In Kürze:🇲🇽 Handelsbilanz um 11:00 GMT (15min) Erwartet: $2.04B Vorher: $3.392B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-25
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,73 % Gold: -0,29 % Silber: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/E8enrdwh31
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,21 % 🇬🇧GBP: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,03 % 🇳🇿NZD: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Rf7GSVsy6k
  • $DAX Trades so far for today: 1. Buy stopped put (-19) 2. Sell stopped out at b/e 3. Buy closed at b/e 4. Buy into into TP (+37) last two buys I used special, but risky technique. I bought twice, but closed the first one later at b/e for to leave just second with better entry https://t.co/taTDkxT0kL
  • 🇮🇱 GDP Growth Rate QoQ 1st Est Aktuell: -1.8% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-25
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,93 % CAC 40: 1,28 % FTSE 100: 1,25 % Dow Jones: 1,10 % S&P 500: 1,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/8eE3CesQXy
  • 📽️DAX & Co.Video-Wochenausblick 25. Mai 2020 https://t.co/H7ZpAdcIt4 #DAX #EURUSD #Gold #Oil #Bitcoin #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/FVXRcr9Yvm
  • RT @aila_mihr: 🇩🇪 May #Ifo reading adds to signs of improvement and sees #Germany's economy slowly edging away from the #recession territor…
  • In Kürze:🇮🇱 GDP Growth Rate QoQ 1st Est um 10:00 GMT (15min) Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-25
Der USD konsolidiert sich im Vorfeld des FOMC Protokolls – Der Index setzt zu einem Breakout an

Der USD konsolidiert sich im Vorfeld des FOMC Protokolls – Der Index setzt zu einem Breakout an

2012-08-20 15:30:00
David Song, Strategist
Teile:

Index

Letzter

Hoch

Gering

Tägliche Änderung (%)

Tägliche Range (% der ATR)

DJ-FXCM Dollar Index

10059,11

10083,23

10054,8

-0,17

54,65%

USD_Consolidates_Ahead_Of_FOMC_Minutes_Index_Poised_For_Breakout_body_ScreenShot102.png, Der USD konsolidiert sich im Vorfeld des FOMC Protokolls – Der Index setzt zu einem Breakout an

Der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar) steht um 0,12 Prozent niedriger als bei der Eröffnung, nachdem er 55 Prozent seiner Average True Range bewegt hat, und der Mangel an Momentum, einen Schub über die 10.100 Marke zu vollbringen, könnte den Greenback zurück in den Aufwärts-Trend-Kanal von Anfang des Monats schieben, während der 30-Minuten-RSI sich immer weiter von dem überkauften Bereich wegbewegt. Im Gegenzug könnten wir beobachten, dass der Index sich in Erwartung der Veröffentlichung des Protokolls des Federal Open Market Komitees, die später in der Woche ansteht, konsolidiert. Aber die neuen Aussagen der Zentralbank könnten einen bullischen Ausblick für den Dollar ermutigen, nachdem der Vorstand sich von einem weiteren Lockerungs-Zyklus wegzubewegen scheint. Während sich der Dollar eine kurzfristige Basis um das monatliche Tief bei (9.980) aufbaut, behalten wir unsere bullische Prognose kurz vor Ende August bei. Und vielleicht werden wir den Wert des Greenback in der zweiten Jahreshälfte weiter ansteigen sehen, sollte die Fed alle Spekulationen um eine weitere Runde Quantitativen Easings weiterhin kleinreden.

USD_Consolidates_Ahead_Of_FOMC_Minutes_Index_Poised_For_Breakout_body_ScreenShot103.png, Der USD konsolidiert sich im Vorfeld des FOMC Protokolls – Der Index setzt zu einem Breakout an

Und wirklich könnte das Protokoll der FOMC Sitzung den Weg für eine Rallye des Dollar ebnen, weil die Marktteilnehmer ihre Aufmerksamkeit auf das Jackson Hole Symposium für Wirtschaftspolitik richten, das für Ende des Monats angesetzt ist. Außerdem könnten Aussagen, die einer expansiven Geldpolitik kritischer gegenüberstehen, einen bullischen Breakout im Index hervorrufen, weil sie die Wahrscheinlichkeit einer QE3 minimieren. Weil die Fed Offiziellen nur ein beschränktes Risiko für eine Rezession mit zwei Talsohlen sehen, wird das FOMC wahrscheinlich für den Rest des Jahres hinter den Kulissen warten. Der FOMC-Vorsitzende Bernanke wird sich wahrscheinlich hoffnungsfroher im Bezug auf die Realwirtschaft geben, sobald die Erholung langsam wieder in die Gänge kommt. Der US-DOLLAR wiederum sollte sich weiterhin von der Trendlinien-Unterstützung wegbewegen, und der Index könnte zu guter Letzt den abwärts gerichteten Trendkanal, der noch vom Juni stammt, angreifen, während der bullische Trend vom Jahresanfang weiterhin Form annimmt.

USD_Consolidates_Ahead_Of_FOMC_Minutes_Index_Poised_For_Breakout_body_ScreenShot104.png, Der USD konsolidiert sich im Vorfeld des FOMC Protokolls – Der Index setzt zu einem Breakout an

Der Dollar verlor am Montag gegen alle vier Gegenspieler, allen voran gelang dem australischen Dollar ein Vorstoß um 0,32 Prozent, während der japanische Yen seine mittlerweile fünf Tage dauernde Rutschpartie beendete, und sich 0,21 Prozent gegen den amerikanischen Konkurrenten verbessern konnte. Solange der USD/JPY Mühe hat, sich über der 100-Tages SMA bei (79,60) zu halten, können wir erwarten, dass sich das Paar in den kommenden Tagen konsolidiert. Jedoch lässt eine Veränderung der politischen Aussichten die nähere Zukunft für den Dollar-Yen in einem bullischen Licht erscheinen, da die Bank of Japan sich weiterhin auf einen Lockerungszyklus vorbereitet. Weil die BoJ weiterhin ihr 1 Prozent-Ziel für die Inflation verfolgt, könnten wir die Zentralbank eine aggressivere Haltung annehmen sehen, bei dem Versuch, das Risiko für die Region an der Unterseite einzugrenzen, und die politischen Entscheidungsträger in Japan könnten mehr Druck auf die Zentralbank ausüben, in den Währungsmarkt einzugreifen, weil die anhaltende Stärke der japanischen Währung ein Hindernis für die Erholung darstellt. Im Gegenzug würden wir gerne eine signifikante Bewegung über die 80,00 Markung sehen, eine größere Bewegung in Richtung Oberseite, und wir werden den Relative Strength Index aufmerksam im Auge behalten, der sich dem überkauften Bereich nähert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.