Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 😯 https://t.co/FiHd1crD1f
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,50 % 🇪🇺EUR: 0,37 % 🇬🇧GBP: 0,29 % 🇨🇭CHF: -0,02 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇯🇵JPY: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/EzVLYWG6Ho
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 2,61 % CAC 40: 2,28 % FTSE 100: 1,47 % Dow Jones: 0,73 % S&P 500: 0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/0hG5cSNEpH
  • Look at $VIX. 70 % off the #COVID19 high in March. That`s so unbelievable regarding the extent of that recession but clearly shows that events are never the same as those in the past. So many predictions on the whole are really questionable. Much learned! #SPX $SPX #VIX https://t.co/Nr2GwHDUuA
  • I am planning to add single #stocks to my #Daytrading routine. With focus on Germany and USA. Stocks will be usually traded via CFDs. Stay tuned.
  • In Kürze:💶 Arbeitslosenquote um 09:00 GMT (15min) Erwartet: 8.2% Vorher: 7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-03
  • $DAX #Daytrading so far today. Total + 34. https://t.co/gF3uC307b0
  • 🇬🇧 Markit/CIPS Composite PMI Final Aktuell: 30 Erwartet: 28.9 Vorher: 13.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-03
  • 🇬🇧 Markit/CIPS UK Services PMI Final Aktuell: 29.0 Erwartet: 28 Vorher: 13.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-03
  • #DAX30 - Back in the 12k - Check the daily updated #Bouhmidi Bands @DavidIusow @pejeha123 @CHenke_IG #Aktien https://t.co/MvZpp40Cbi
USD nähert sich einem großem Breakout, während der EUR und der AUD divergieren - 9990 Schlüsselunterstützung

USD nähert sich einem großem Breakout, während der EUR und der AUD divergieren - 9990 Schlüsselunterstützung

2012-08-13 22:02:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
USD_Nears_Major_Breakout_as_EUR_and_AUD_Diverge-_9990_Key_Support_body_Picture_4.png, USD nähert sich einem großem Breakout, während der EUR und der AUD divergieren - 9990 Schlüsselunterstützung

USD_Nears_Major_Breakout_as_EUR_and_AUD_Diverge-_9990_Key_Support_body_Picture_3.png, USD nähert sich einem großem Breakout, während der EUR und der AUD divergieren - 9990 Schlüsselunterstützung

Der Greenback ist beim Abschluss der nordamerikanischen Handelszeit fraktionell höher mit dem Dow Jones FXCM Dollar Index (Ticker: US DOLLAR ) und erlangt einen Vorsprung von 0.07 % in der Handelszeit, nachderm er sich lediglich 55 % seines täglichen Average True Ranges bewegt hat. Die Gewinne geschehen inmitten einer fortgesetzten Schwäche in den breiteren Risikoassets, bei dem die US-Aktien-Indexe gemischt in der Handelszeit nach einem schwächeren Abschluss in Europa abschließen. Wie wir in der letzten Woche bemerkt haben, bleibt die Volatilität in diesem Monat wahrscheinlich gedämpft, während Investoren weitere Entwicklungen aus Europa und Klarstellung der Fed in Hinsicht auf die Möglichkeit von zusätzlichen Erleichterungsmaßnahmen abwarten. Beim Abschluss der Handelszeit in New York wichen der Dow und der S& 0,29 %, beziehungsweise 0,13 % ab, während der NASDAQ einen Gewinn von lediglich 0,05 % der Handelszeit erbrachte.

Der Dollar bleibt in einer prekären Lage mit dem Index, der sich nur ein wenig oberhalb der langzeitigen Kanalunterstützung, die von den Februar-Tiefs zurück datieren, hält. Wir behalten unsere bullische Tendenz solange bei, wie sich der Index oberhalb der täglichen Schlüsselunterstützung bei der 78,7 % Fibonacci-Extension hält, die von den Hochs vom Juni und Juli bei 9990 mit einem Bruch unterhalb dieses Levels, was unsere zeitnahe Tendenz invalidiert, genommen wurden. Ein Durchbruch unterhalb des 200-Tage-Bewegungsdurchschnitts bei 9980 setzt bei solch einem Szenario einen bärischen Ton und hat die nachfolgenden Unterstützungsziele bei der 100 % Extension bei 9925 im Auge. Der tägliche Widerstand steht bei der 61,8 % Schlüsselextension bei 10.040 mit einem Durchbruch oberhalb dieses Levels, der Ziele des 100-Tage Bewegungsdurchschnittes bei 10.060 und dem monatlichen Hoch, der beinahe 10.100 beträgt (Konfluenz mit den März-Hoch) im Auge hat. Beachten Sie, dass der tägliche RSI weitherhin die 40-Marke abgestoßen hat, was vorschlägt, dass der Abstieg von den Juli-Hochs verbleibt bis auf einer Korrektur in einem größer umfassenden, bullischen Markt. Halten Sie nach einem Oberseitendurchbruch oberhalb des RSI-Trendlinienwiderstandes Ausschau, dass das Ende der Korrektur mit einem solchen Szenario signalisiert und dass weitere Überzeugung für unsere direktionelle Tendenz anbietet.

USD_Nears_Major_Breakout_as_EUR_and_AUD_Diverge-_9990_Key_Support_body_Picture_2.png, USD nähert sich einem großem Breakout, während der EUR und der AUD divergieren - 9990 Schlüsselunterstützung

Eine stündliche Scalp-Chart zeig an, dass der Index sich weiterhin zwischen der 78,6 % und der 100 % Fibonacci Extension, die von den Gipfeln am 12. Juli bei 10.026, beziehungsweise 9986 genommen wurden, befindet. Beachten Sie, dass ein RSI Durchbruch oberhalt des Trendlinien-Widerstandes, der vom Hoch vom Freitag zurückdatiert, als Auslöser für Long-Scalps mit einem Bruch oberhalb der zwischenzeitlichen Unterstützung dient, die Oberseiten-Ziele bei der 61,8 % Extension bei 10.058 und der Konfluenz von Trendlinien-Widerstand, der vom der 50 %-Extension bei 10.080 vom 12. Juli zurückdatiert, im Auge hat. Die zwischenzeitliche Unterstützung bleibt bei 10.010 und wird durch die 100 % Extension bei 9986 unterstützt. Wie früher angemerkt, riskiert ein Durchbruch unterhalb dieses Levels weitere Dollar-Verluste mit solch einem Szenario, das Unterstützungsziele bei 9970, der 123,6 % Extension bei 9942 und 9925 (die 100 % Extension, die auf der Tageschart notiert ist) im Auge hat.

USD_Nears_Major_Breakout_as_EUR_and_AUD_Diverge-_9990_Key_Support_body_Picture_1.png, USD nähert sich einem großem Breakout, während der EUR und der AUD divergieren - 9990 Schlüsselunterstützung

Der Greenback erlangt einen Vorsprung gegen drei der vier Währungen, die durch einen 0,51 % Vorsprung gegenüber dem australischen Dollar hervorgehoben sind. Wie in unserem neuesten Scalp-Bericht hervorgehoben wurde, bleibt der australische Dollar in Gefahr unterhalb der 1,06-Klinke mit unserer Tendenz, die schwer gegen der Abwärtsrichtung dieses Levels wiegt. Die täglichen Ziele werden bei der 1,05-Klinke, 1,0450 und 1,0370 betrachtet. Der Euro war der Spitzenperformer in der Handelszeit, bei der die einzelne Währung weiterhin den anfänglichen, täglichen Widerstand bei 1,2350 im Auge hat. Ein Durchbruch oberhalb dieser Marke bietet weitere Überzeugung für unsere zeitnahe, bullische Tendenz an, bei dem ein solches Szenario unsere anfänglichen Ziele bei 1,2440 (monatliches Hoch) und der 100 % Fibonacci Extension, die von den Tiefs vom Juli und August bei 1.2480 genommen wurden, freilegt. Für einen kompletten, technischen Ausblick einschließlich der täglichen und Intra-Day Scalpcharts beziehen Sie sich auf den Gewinner- und Verliererbericht vom heutigen Tage. Bitte beachten Sie, dass die BIP-Daten aus Deutschland und der Euro-Zone morgen früh veröffentlicht werden, und die Publikation wird wahrscheinlich zusätzliche Volatilität entfachen, während Investoren Aussichten für die Region inmitten der anhaltenden Krise abwägen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.