Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Erdgas: 10 % in einer Woche - Der Erdgaspreis konnte sich in den vergangenen Tagen leicht erholen. Der beutende Unterstützungsbereich bei 1767 USD konnte vorerst halten. https://t.co/y1JrITlVoF #OOTT #NaturalGas @DavidIusow @CHenke_IG #commoditynews https://t.co/QadPwOmTOz
  • Goldpreis Analyse: Der Trend ist angreifbar https://t.co/lwLGt1eLAd #Gold #XAUUSD #Forex #Goldpreis #GC_F #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/q8awGPOqpn
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,15 % 🇨🇭CHF: 0,03 % 🇦🇺AUD: 0,02 % 🇳🇿NZD: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,11 % 🇬🇧GBP: -0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/z1goNVbxQZ
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,28 % Dow Jones: 0,24 % S&P 500: 0,22 % CAC 40: 0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qjitXR4yuH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,30 % WTI Öl: 0,12 % Gold: -0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1ksAygojVH
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,48 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,81 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/72lx0HNnQL
  • RT @CHenke_IG: EUR/USD: Kurssturz geht weiter https://t.co/CY38zJwY2h #EURUSD #forexsignal @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland htt…
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,33 % WTI Öl: -0,01 % Gold: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/sYKIlmNBhV
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,20 % Dax 30: 0,18 % Dow Jones: 0,17 % CAC 40: 0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/yuA7oQLuOA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,63 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/UNyy8GKYyi
USD auf dem Weg in den August   im kritischen Augenblick, AUD-Rallye missglückt

USD auf dem Weg in den August im kritischen Augenblick, AUD-Rallye missglückt

2012-07-31 15:40:00
David Song, Währungsstratege
Teile:

Index

Letzter

Hoch

Gering

Tägliche Änderung (%)

Tägliche Range (% der ATR)

DJ-FXCM Dollar Index

10013,15

10037,69

10007,84

-0,10

56,01%

USD_Index_At_Critical_Juncture_Going_Into_August_AUD_Rally_To_Fizzle_body_ScreenShot014.png, USD auf dem Weg in den August   im kritischen Augenblick, AUD-Rallye missglückt

Der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar)ist seit der Eröffnung um 0,10 Prozent gefallen, nachdem er sich 56 Prozent seiner Average True Ranges bewegt hat. Jedoch werden wir möglicherweise den Greenback dabei beobachten, wie er im Vorfeld der Zinssatzentscheidung des Federal Open Market Komitees höher zieht, während die Entwicklungen aus der weltgrößten Wirtschaft, dem Umfang für weitere finanzielle Unterstützung einen Dämpfer verpassen. Während die Kursbewegung den Abwärtstrend durchbricht, der von der vorherigen Woche übertragen wurde, sollten wir den Rebound von 10.000 über die nächsten 24 Trading-Stunden an Tempo zunehmen sehen, aber wir werden ein Auge auf den 30-minütigen Relative Strength Index behalten, der weiterhin zwischenzeitlichen Widerstand um die 60er Zahl findet. Im Gegenzug könnte der Dollar bei Einzug in die Zinssatzentscheidung stabil bleiben, doch das frische Bündel Zentralbank-Rhetorik wird wahrscheinlich den Greenback schwer beeinflussen, während die Marktteilnehmer die Ausblicke für zukünftige Politik abwiegen.

USD_Index_At_Critical_Juncture_Going_Into_August_AUD_Rally_To_Fizzle_body_ScreenShot015.png, USD auf dem Weg in den August   im kritischen Augenblick, AUD-Rallye missglückt

Während der US DOLLAR sich über dem 10.000 Wert hält und den aufsteigenden Kanal vom Anfang des Jahres fortsetzt, könnten wir sehen, wie der Greenback sich in den kommenden Tagen mehr stärkt. Aber das bullische Momentum könnte sich zuspitzen, während der Relative Strength Index den Aufwärtstrend seit Anfang 2012 bedroht. Obwohl das FOMC die Tür offen hält seine Bilanz zu erweitern, sollten wir eine Abwendung der Zentralbank vom Quantitativen Easing und eine gemilderte Befürwortung der expansiven Geldpolitik sehen, da das Komitee sieht, dass die Erholung in den kommenden Monaten langsam an Tempo gewinnt. Andererseits sollte eine optimistischere Fed den Weg für eine bedeutsame Korrektur im Index ebnen, und die aktuelle Verschiebung im Strategieausblick könnte weiterhin einen bullischen Ausblick für den USD fördern, weil die Marktteilnehmer die Wetten für QE3 zurücknehmen.

USD_Index_At_Critical_Juncture_Going_Into_August_AUD_Rally_To_Fizzle_body_ScreenShot016.png, USD auf dem Weg in den August   im kritischen Augenblick, AUD-Rallye missglückt

Der Greenback hat sich gegen drei der vier Komponenten abgeschwächt, angeführt von einer 44-prozentigen Rallye des Euros, während der australische Dollar 0,15 inmitten gestiegenen Marktsentiments geklettert ist. In der Tat scheinen die Währungstrader ihren bärischen Ausblick für den Aussie zurückzuschrauben, während die Credit Suisse Übernacht-Index-Swaps nun Erwartungen für eine 75 Basispunkte Zinssatzsenkung über die nächsten 12 Monate zeigen. Aber der kurzzeitigen Rallye des AUD/USD-Paares scheint die Puste auszugehen, da der Relative Strength Index weiterhin von der 68-Ziffer gekappt wird. Während der australische Dollar seinen Abwärtstrend vom Hoch von 2011 (1,1079) beibehält, könnte das Paar ein niedriges Top in den August gehend ausschnitzen, und wir könnten eine steile Korrektur im Wechselkurs sehen, sollte die FOMC Zinssatzentscheidung risikofreudiges Verhalten untergraben.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.