Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
USD Index bleibt unter wichtigem Fibonacci-Widerstand - 10.134 im Fokus

USD Index bleibt unter wichtigem Fibonacci-Widerstand - 10.134 im Fokus

2012-07-09 21:30:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
USD_Index_Holds_Below_Key_Fibonacci_Resistance-_10134_in_Focus_body_Picture_4.png, USD Index bleibt unter wichtigem Fibonacci-Widerstand - 10.134 im Fokus

USD_Index_Holds_Below_Key_Fibonacci_Resistance-_10134_in_Focus_body_Picture_3.png, USD Index bleibt unter wichtigem Fibonacci-Widerstand - 10.134 im Fokus

Der Greenback notiert am Schluss der nordamerikanischen Handelszeit leichter. Der Dow Jones FXCM Dollar Index (Ticker: USDOLLAR) verliert in der Handelszeit nach einer Bewegung um lediglich 55% seiner täglichen Average True Range 0,12%. Dieser Verlust kommt trotz eines Ausverkaufs bei den breiteren risikoreichen Anlagen. Nach dem enttäuschenden Arbeitsmarktbericht vom Freitag und der unter den Erwartungen liegenen Inflation in China verzeichneten die weltweiten Aktienmärkten durch die Bank leichte Verluste. Auch wenn das Ergebnis der NFP die Konsensschätzungen verfehlte, übertraf die Lohnsteigerung mit einem Wert von 2.0% im Jahresvergleich die Erwartungen; das ist der größte Anstieg in diesem Jahr. Obwohl die Arbeitslosenquote bei 8,2% stabil blieb, stieg auch die Zahl der Beschäftigten den zweiten Monat in Folge an. Die Tatsache, dass der Dollar weiterhin eine gute Unterstützung genoss, deutet darauf hin, dass die Zahlen nicht hinreichend schwach waren, um jetzt eine weitere Lockerung der Fed auszulösen. Die Tür dafür bleibt aber offen, wenn sich die Bedingungen verschlechtern und die weltweiten Wachstumssorgen vor der US-Berichtssaison zunehmen. Zum Schluss der Handelszeit in New York lagen alle drei wichtigen Indizes im Minus. Der Dow, S&P und NASDAQ gaben 0,28%, 0,16% beziehungsweise 0,19% ab.

Der Dollar prallte an dem zwischenzeitlichen, täglichen Widerstand bei der 78,6% Fibonacci Extension ab, die von den Tiefs im Oktober und Februar bei 10.180 genommen wurden, um die Handelszeit bei 10.160 zu schließen. Unsere Tendenz des Greenbacks verbleibt gewichtsmäßig bei der Oberseite mit einem wahrscheinlichen Pullback, der günstige lange Entries anbietet. Eine weiche zwischenzeitliche Unterstützung verbleibt bei den ehemaligen Hochs vom Oktober bei 10.134, verstärkt durch die 61,8% Extension bei 10.072, mit lediglich einem Einbruch unterhalb des Tiefs vom Juli bei 10.050, die unsere Tendenz entkräftet. Ein Bruch oberhalb des zwischenzeitlichen Widerstands betrachtet zwischenzeitliche Oberwiderstandsziele bei 10.220 und die 100% Extension bei 10.318. Beachten Sie, dass RSI nun den Trendlinienwiderstand, auf die Hochs vom Mai datiert, beglichen hat, mit einem Bruch über der 60iger Marke und der weiteren Überzeugung bezüglich unserer direktionalen Tendenz.

USD_Index_Holds_Below_Key_Fibonacci_Resistance-_10134_in_Focus_body_Picture_2.png, USD Index bleibt unter wichtigem Fibonacci-Widerstand - 10.134 im Fokus

Ein stündliches Scalp-Chart zeigt, dass der Index krampfhaft versucht sich oberhalb der 78,8% Fibonacci Extension, die von den Tiefs vom 20. und 29. Juni bei 10.180 genommen wurde, zu halten, bevor er zum Schluss noch weiter sank. Der zwischenzeitliche Support bleibt bei der 61,8% Extension bei 10.152 mit nachfolgenden Böden, die bei 10.132 niedriger gesehen werden, bestehen. Die 38,2% Extension liegt bei 10.112 und 10.088. Ein Bruch oberhalb der heutigen Hochs sehen zunächst Oberseitenziele bei 10.200, verstärkt durch die 100% Extension bei 10.216 und dem Kanalwiderstand.

USD_Index_Holds_Below_Key_Fibonacci_Resistance-_10134_in_Focus_body_Picture_1.png, USD Index bleibt unter wichtigem Fibonacci-Widerstand - 10.134 im Fokus

Der Greenback stieg gegen drei der vier Währungen, die durch einen 0,23% Abstieg gegen das Britische Pfund hervorgehoben wurden, ab. Die Spekulationen hinsichtlich zusätzlicher Schritte um die UK Wirtschaft von der sich vertiefenden Krise in Europa zu schützen, hielten den Sterling heute gut unterstützt dadurch, dass der Dollar gegen all seine großen Gegenspieler, mit Ausnahme des Australischen Dollars, unter Druck gerät. Der Australische Dollar war der schlechteste Performer im Bunde mit einem Abstieg von lediglich 0,10% per Handelszeit. Achten Sie heute Abend auf Handelsdaten aus China, die die erhöhte Volatilität des Australischen Dollars anheizen könnten, besonders weil der Chinesische BIP später in dieser Woche sicherlich einen deutlichen Einfluss auf auf das Fortkommen der AUD/USD-Kursbewegung haben wird. Für einen gesamten technischen Ausblick, inklusive der täglichen sowie der Intray-Day Skalp-Ziele des GBP/USD und des AUD/USD, beziehen Sie sich auf den heutigen Gewinner/Verlierer-Bericht.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.