Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
USD vor FOMC-Protokoll stabil, JPY orientiert sich an BoJ

USD vor FOMC-Protokoll stabil, JPY orientiert sich an BoJ

2012-07-06 15:40:00
David Song, Strategist
Teile:

Index

Letzter

Hoch

Gering

Tägliche Änderung (%)

Tägliche Range (% der ATR)

DJ-FXCM Dollar Index

10170,37

10172,84

10133,15

0,33

66,22%

USD_To_Hold_Steady_Ahead_Of_FOMC_Minutes_JPY_To_Take_Cues_From_BoJ_body_ScreenShot015.png, USD vor FOMC-Protokoll stabil, JPY orientiert sich an BoJ

Der U.S. Non-Farm Payrolls Report erfüllte zwar die Erwartungen des Markts nicht, aber der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar) notiert seit der Eröffnung trotzdem um 0,30 Prozent höher. Der Greenback könnte in der nächsten Woche weiter aufwerten, wenn die Flucht in sichere Anlagen Fahrt aufnimmt. Da der Index mit der rangegebundenen Kursbewegung des vergangenen Monats weitermacht, könnte ein Überkauftsignal im 30-Minuten Relative Strength Index ein kurzfristiges Pullback während der nordamerikanischen Handelszeit auslösen. Der Dollar könnte vor der Veröffentlichung des FOMC-Sitzungsprotokolls in der nächsten Woche seitwärts gehen, während die Marktteilnehmer über den geldpolitischen Ausblick nachdenken. In der Tat kehrten angesichts der schleppenden Erholung auf dem US-Arbeitsmarkt Spekulationen auf zusätzliche geldpolitische Unterstützung zurück. Der Aufschwung bei der Lohnsteigerung könnte die Fed aber ermutigen, von einem Quantitative Easing abzurücken, da das hartnäckige unterliegende Preiswachstum eine Inflationsgefahr mit sich bringt.

USD_To_Hold_Steady_Ahead_Of_FOMC_Minutes_JPY_To_Take_Cues_From_BoJ_body_ScreenShot016.png, USD vor FOMC-Protokoll stabil, JPY orientiert sich an BoJ

Während der USDOLLAR von der Marke 10.025 ausgehend weiter zurückfällt, scheint der Greenback Anfang Juli ein höheres Tief gesetzt zu haben. Der Index könnte einen erneuten Anlauf auf 10.300 unternehmen, während sich ein Aufwärtstrend ausbildet. In der Tat bekräftigt der Aufwärtsbruch im Relative Strength Index unsere Erwartung auf einen höheren Dollar. Das FOMC-Sitzungsprotokoll könnte eine bullische Reaktion bei der Reservewährung auslösen, wenn die Zentralbank weiterhin die Spekulationen auf ein weiteres Quantitative Easing zu entkräften versucht. Gleichzeitig könnten in der nächsten Woche Wirtschaftsdaten aus China das Risikosentiment schwächen, denn wir erwarten, dass der BIP-Bericht für Q2 eine jährliche Wachstumsrate von 7,7 Prozent zeigen wird. Da sich der Ausblick für das weltweite Wachstum abschwächt, könnten Befürchtungen einer ‘harten Landung’ eine Flucht in sichere Anlagen auslösen.

USD_To_Hold_Steady_Ahead_Of_FOMC_Minutes_JPY_To_Take_Cues_From_BoJ_body_ScreenShot017.png, USD vor FOMC-Protokoll stabil, JPY orientiert sich an BoJ

Erneut haben sich drei der vier Währungen gegen den Greenback abgeschwächt. Der australische Dollars fiel um 0,85 Prozent, während der japanische Yen um 0,41 Prozent zulegen konnte. Nächste Woche steht die Zinssatzentscheidung der Bank of Japan an. Gouverneur Masaaki Schirakawi dürfte weiterhin eine expansive Geldpolitik befürworten, aber der Rat könnte bei seiner abwartenden Haltung bleiben, da die Zentralbank einen verbesserten fundamentalen Ausblick für die Region sieht. Da positive Realzinsen den Yen attraktiver machen, könnte die BoJ jedoch ihren Lockerungszyklus fortsetzen. Die Zentralbank könnte verstärkt unter Druck kommen, im Devisenmarkt zu intervenieren, da die Widerstandsfähigkeit der lokalen Währung den Ausblick auf eine exportgetriebene Erholung weiter dämpft.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.