Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Output Per Hour (YoY) (3Q P) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Employment Change 3M/3M (SEP) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -102k Vorher: -56k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • In Kürze:🇬🇧 GBP ILO Unemployment Rate 3Mths (SEP) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 3.9% Vorher: 3.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Weekly Earnings ex Bonus (3M/YoY) (SEP) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 3.8% Vorher: 3.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Average Weekly Earnings (3M/YoY) (SEP) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 3.8% Vorher: 3.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Veränderung bzgl. Anträge auf Arbeitslosenhilfe (OCT) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 21.1k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Quote der Anspruchsberechtigten (OCT) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • One of my biggest findings in #trading was: Think more about how to achieve an uptrend in your P&L instead how to catch and ride a price-trend as long as you can. #forextrading #Daytrader
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,50 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,57 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/FIjunSlQ18
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,49 % Gold: -0,33 % Silber: -0,83 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OX2vVPqCFQ
Der USD Index drückt das Top der neuesten Range -10.134 kritische Unterstützung

Der USD Index drückt das Top der neuesten Range -10.134 kritische Unterstützung

2012-06-27 22:14:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
USD_Index_Presses_Top_of_Recent_Range-_10134_Critical_Support_body_Picture_4.png, Der USD Index drückt das Top der neuesten Range -10.134 kritische Unterstützung

USD_Index_Presses_Top_of_Recent_Range-_10134_Critical_Support_body_Picture_3.png, Der USD Index drückt das Top der neuesten Range -10.134 kritische Unterstützung

Der Greenback ist zum Schluss der nordamerikanischen Handelszeit fester. Der Dow Jones FXCM Dollar Index (Ticker: USDOLLAR) steigt nach einer Bewegung um knapp um 70% seiner Average True Range in der Handelszeit um 0,20%. Der Anstieg wird von einer Rallye auf den weltweiten Aktienmärkten begleitet. Stärker als erwartet ausgefallene Statistiken über die langlebigen Güter und die schwebenden Eigenheimverkäufen im Mai unterstützen die Risiko-Trades kurzfristig. Die Trading-Bedingungen waren jedoch extrem dünn. Das heutige Volumen im S&P, stellt das zweitniedrigste in diesem Jahr dar (knapp nach dem 9. Januar). Es ist wichtig festzustellen, dass die Risikobereitschaft am Wochenende nachlassen könnte, da der EU-Gipfel in den Fokus rückt. Die Erwartung auf konstruktive Ergebnisse in dem Gipfeltreffen bleiben gedämpft. Die Äusserungen von politischen Entscheidungsträgern aus Europa unterstreichen die fortwährende Uneinigkeit unter den Mitgliedsstaaten. Zum Schluss der Handelszeit in New York stehen die Aktien knapp unter den Tageshochs. Der Dow, S&P und NASDAQ gewinnen 0,74%, 0,90% beziehungsweise 0,74% hinzu.

Der Dollar prallte im frühen Trade an der Unterstützung der früheren Oktober-Hochs bei 10.134 ab, bevor er knapp unter der 78,6% Fibonacci Extension der Tiefs vom Oktober und Februar bei 10.180 schloss. Ein Bruch über diese Marke würde tägliche Oberseitenziele bei 10.220, der 100% Extension bei 10.320 und 10.400 ins Auge fassen. Beachten Sie, dass der tägliche RSI jetzt danach aussieht, als ob ein Bruch über den Trendlinien-Widerstand bevorsteht. Ein solches Szenario würde unser Richtungstendenz weiter bekräftigen. Ein Bruch unter die zwischenzeitliche Unterstützung würde nachfolgende Böden bei der 61,8% Extension bei 10.072, 10.030 und der Konfluenz des 100-Tage gleitenden Mittelwertes und der 50% Extension knapp vor der 10.000 Schwelle anvisieren.

USD_Index_Presses_Top_of_Recent_Range-_10134_Critical_Support_body_Picture_2.png, Der USD Index drückt das Top der neuesten Range -10.134 kritische Unterstützung

Ein stündlicher Scalp-Chart zeigt, dass der Index innerhalb einer neu entstandenen, aufsteigenden Kanal-Formation gehandelt wird. Der Dollar schließt knapp über der zwischenzeitlichen Unterstützung an der 23,6% Fibonacci Extension, die von den Tiefs am 30. April und 20. Juni bei 10.145 genommen wurde. Die zwischenzeitlichen Oberseiten-Widerstandsziele liegen bei 10.185, der 38,2% Extension bei 10.220, 10.255 und der 50% Extension bei 10.280. Ein Bruch unter das Oktober-Hoch bei 10.134 würde die Gefahr eines weiteren Abwärtsdrucks heraufbeschören und nachfolgend Böden bei 10.110, 10.075 und dem Tief vom 15. Juni bei 10.025 anvisieren. Ein Bruch unter diesen Level würde dieses Setup invalidieren und wahrscheinlich zu einem Test der Barriere bei 10.000 führen.

USD_Index_Presses_Top_of_Recent_Range-_10134_Critical_Support_body_Picture_1.png, Der USD Index drückt das Top der neuesten Range -10.134 kritische Unterstützung

Der Greenback stieg gegen drei der vier Währungen an. Dabei ragt der Anstieg um 0,49% auf das Britische Pfund heraus. Das Sterling war der schlechteste Performer. Zum Schluss der US-Handelszeit war das Pfund gegen alle anderen wichtigsten Währungen schwächer. Der australische Dollar ist mit einem Anstieg um 0,14% der Top-Performer in dieser Gruppe. Dabei konnte die Hochzinswährung von einer verbesserten Risikobereitschaft profitieren. Einen vollständigen technischen Ausblick für den Aussie und das Sterling finden Sie im heutigen Gewinner/Verlierer-Bericht. Wie wir gestern anmerkten: "Erwarten Sie eine wechselhafte Seitwärts-Kursbewegung, während wir auf den Schluss des Monats zusteuern. Die Eröffnungsrange im Juli wird wahrscheinlich mehr Klarheit hinsichtlich der Richtungstendenz bringen. Wir bleiben bei unserer bullischen Einstellung."

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.