Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @FirstSquawk: The total number of coronavirus cases in China reached 2,051 as of 7 p.m. (1100 GMT) on Sunday, Chinese state television r…
  • ✅ I always thought an edge is just an advantage and that it’s enough to copy someone’s edge. But that’s not completely true. Edge have to be individual. That’s the only way where you will trade completely within your psychological comfort zone ✅ #Daytrading #Trader
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,20 % 🇳🇿NZD: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,16 % 🇪🇺EUR: -0,28 % 🇦🇺AUD: -0,32 % 🇬🇧GBP: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MKbubtCh4R
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,69 % Gold: 0,51 % WTI Öl: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1L0drZL8S3
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8mZUtBwJnf
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,00 % Dax 30: -0,35 % CAC 40: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7xDk5B0eyh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,79 % Gold: 0,70 % WTI Öl: 0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mbnBto818a
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kfe0WEhkjK
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,31 % Dax 30: -0,36 % Dow Jones: -0,79 % S&P 500: -1,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Js345CZ4fy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gpEDzLt4IB
QE-Hoffnungen hängen von NFPs ab - Schicksal des USD in der Schwebe

QE-Hoffnungen hängen von NFPs ab - Schicksal des USD in der Schwebe

2012-04-05 20:51:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
NFPs_to_Make_or_Break_QE_Hopes-_Fate_of_the_USD_Hangs_in_the_Balance_body_Picture_4.png, QE-Hoffnungen hängen von NFPs ab - Schicksal des USD in der Schwebe

NFPs_to_Make_or_Break_QE_Hopes-_Fate_of_the_USD_Hangs_in_the_Balance_body_Picture_3.png, QE-Hoffnungen hängen von NFPs ab - Schicksal des USD in der Schwebe

Der Greenback geht leicht gestärkt aus der nordamerikanischen Handelsperiode heraus, wobei der Dow Jones FXCM Dollar (Ticker: USDOLLAR) im Verlauf der Session um 0,16% zunimmt. Dieser Anstieg wird begleitet von einer glanzlosen Leistung der US-Aktien, bei denen die wichtigsten Aktienindizes die Session uneinheitlich beenden, nachdem sie während der Handelsperiode in die Pluszone hinein- und wieder herausschwankten. Der Dow und der S&P waren am Ende der Session schwächer, mit marginalen Rückgängen von 0,11% beziehungsweise 0,06% und der NASDAQ schloss um 0,40% höher. Die Sorge über die sich verschärfende europäische Schuldenkrise rückte wieder stärker in den Fokus, nachdem die Rendite der spanischen Anleihen 5,7% überstieg und damit ihren höchsten Wert erreichte, seit die EZB im Dezember ihre erste Runde von LTROs durchführte. Während die Zentralbanken rund um die Welt die Tür für weitere Lockerungen auflassen, schauen die Investoren in Anbetracht der jüngsten Änderung in der Erwartung der Fed-Politik genau auf die ersehnte Veröffentlichung der nicht-landwirtschaftlichen Löhne.

Der Dollar schaffte es, über dem Kanalwiderstand aus der Zeit der Oktober-Hochs zu schließen, wobei der Index weiterhin innerhalb der Grenzen einer aufsteigenden Kanal-Formation gehandelt wird. Der tägliche Schlüsselwiderstand bleibt bei der 78,6% Fibonacci-Ausweitung, die auf die Talsohlen zwischen dem 1. August und dem 27. Oktober bei 10.134 zurückgeht. Die kritische tägliche Unterstützung liegt bei der Kanalunterstützung und der 61,8% Ausweitung bei 9945. Beachten Sie, dass eine mögliche Gegenbewegung der Größenordnung vorherrscht, nach dem an drei aufeinander folgenden Tagen Gewinne mit nur einem Bruch unter der RSI Trendlinienunterstützung erzielt wurden, was unsere zwischenzeitliche Tendenz negiert.

NFPs_to_Make_or_Break_QE_Hopes-_Fate_of_the_USD_Hangs_in_the_Balance_body_Picture_2.png, QE-Hoffnungen hängen von NFPs ab - Schicksal des USD in der Schwebe

Ein Stunden-Chart zeigt, dass der Index unterhalb des vorübergehenden Widerstands bei 10.040 bleibt, wobei nachfolgende obere Schranken bei 10.060 und die 78,6% Ausweitung bei 10.080 eingeschätzt werden. Die vorübergehende Unterstützung liegt bei der psychologisch wichtigen 10.000-Marke, wobei ein Break unterhalb dieses Niveaus auf die Unterstützungsziele von 9975 und die 61,8% Ausweitung von 9945 blicken lässt. Sie können damit rechnen, dass das Paar bei der Konsolierung bleibt, während der vor den morgigen wichtigen Beschäftigungszahlen abnimmt, wobei der Ausbruch des RSI aus der Keilformation wahrscheinlich eine Intraday-Richtungstendenz für den Index anbietet.

NFPs_to_Make_or_Break_QE_Hopes-_Fate_of_the_USD_Hangs_in_the_Balance_body_Picture_1.png, QE-Hoffnungen hängen von NFPs ab - Schicksal des USD in der Schwebe

Der Greenback kam gegenüber zwei der vier enthaltenen Währungen voran, wobei ein Gewinn von 0,59% gegenüber dem Euro nach einer Bewegung von vollen 113% der täglichen ATR herausragt. Für die vollständigen täglichen und Scalp-Ziele des EUR/USD vor der morgigen NFP-Veröffentlichung, sehen Sie sich bitte den Scalp-Bericht dieser Woche an. Der australische Dollar ist der Top-Performer, wobei der Hochverzinsliche einen Teil der hohen Verluste vom Anfang der Woche mit einem Gewinn von 0,30% in der Session abbauen kann. Die wichtige Tagesunterstützung für den Aussie steht bei dem 61,8% Fibonacci Retracement, das vom Gewinn bei 1,0240 vom 15. Dezember herrührt, und Rallys, die von diesem Niveau ausgehen, bieten eine gute Positionierung für Short-Einträge an.

Der Bericht für März über die nicht-landwirtschaftlichen Löhne wird morgen der zentrale Fokus sein, wobei die Konsensschätzungen, die von 205.000 neuen Jobs ausgehen, während die Beschäftigungsrate weiterhin bei 8,3% liegt. Für einen detaillierten Ausblick und Trade Aufstellungen für die morgigen Beschäftigungsdaten, beziehen Sie sich auf den Trade the News Report. Während die Daten wahrscheinlich eine Richtung bei der Gesundheit des Arbeitsmarkts liefern, werden Investoren die Ergebnisse gegen die zukünftige FED-Politik abwägen, wobei eine Schwächung wahrscheinlich Druck auf den Greenback ausüben wird und Rufe nach einer weiteren Lockung durch die Zentralbank laut werden. Da der US-Aktienmarkt am Karfreitag geschlossen sein wird, schauen Sie nach dünnen Tradekonditionen, die womöglich beträchtliche Volatilität bringen könnten, wenn die morgige Publikation größere Auswirkungen auf die weiteren FED-Politik haben wird.

Künftige Ereignisse

Datum

GMT

Wichtigkeit

Veröffentlichung

Prognose

Zuvor

4/6

12:30

HOCH

Änderungen bei den Löhnen im nicht-landwirtschaftlichen Sektor (MÄR)

205K

227K

6.4.

12:30

HOCH

Arbeitslosenrate (MÄR)

8,3%

8,3%

6.4.

12:30

MITTEL

Änderungen bei den Löhnen im privaten Sektor (MÄR)

225K

233K

6.4.

12:30

MITTEL

Änderungen bei den Lohnen im produzierenden Gewerbe (MÄR)

20K

31K

6.4.

12:30

MITTEL

Durchschnittlicher Stundenlohn (von Monat zu Monat) (MÄR)

0,2%

0,1%

4/6

12:30

MITTEL

Durchschnittlicher Stundenlohn (Jahresvergleich) (MÄR)

1,9%

1,9%

4/6

12:30

MITTEL

Durchschnittliche Wochenstunden (MÄR)

34,5

34,5

4/6

12:30

MITTEL

Unterbeschäftigungsrate (U6) (MÄR)

-

14,90%

4/6

19:00

MITTEL

Konsumentenkredit (FEB)

12,000 Milliarden Dollar

17,776 Milliarden Dollar

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.