Verpassen Sie keinen Artikel von Christian Henke

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christian Henke abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der US-Greenback zum kanadischen Dollar kommt seit Ende April nicht so recht weg vom Fleck. Die Ursache dafür ist im Tageschart zu finden. Störenfried ist das 23,6%-Fibonacci-Level bei 1,2919 CAD. Seit Wochen ist an diesem Widerstand kein Vorbeikommen.

Daher kann ein neuerlicher Test der waagerechten Trendlinie bei 1,2834 CAD nicht ausgeschlossen werden. Aber auch das 38,2%-Retracement bei 1,2790 CAD könnte zum wiederholten Mal in den Fokus der Trader geraten. Darunter wäre dann das 50,0%-Fibonacci-Niveau bei 1,2686 CAD das Ziel. Ein Abtauchen der Notierungen bis zu diesem Kursbereich konnte bislang aber verhindert werden.

Ein Sprung über die Hürde bei 1,2919 USD käme einem Befreiungsschlag gleich. Kurzfristig könnte der USD-CAD dann die psychologische Marke bei 1,3000 CAD und die Trendgerade bei 1,3022 USD ansteuern.

Möchten Sie wissen, wie meine Kollegen das zweite Quartal für den US-Dollar prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Loonie auf Tagesbasis

USD/CAD: Erholung gerät ins Stocken

Quelle: IG Handelsplattform