Der deutsche Leitindex belagert auch heute die psychologische Marke bei 13.000 Punkten. Die Marktteilnehmer warten weiterhin auf einen nachhaltigen Sprung über den genannten Widerstand.

Laut den technischen Indikatoren könnte dieses Unterfangen gelingen. Der Trendbestätigungsindikator ADX signalisiert seit Ende der vergangenen Woche wieder eine Trendphase. Das Kaufsignal des MACD hat unverändert Gültigkeit.

Bei einem Schlusskurs oberhalb der eingangs erwähnten „runden“ Zahl wäre der Weg frei bis zu den beiden Verlaufshochs bei 13.334/13.338 Zählern vom 18. und 19. Dezember 2017.

Scheitert der DAX an der 13.000-Punkte-Marke, könnte es kurzfristig zu einem Test der oberen Begrenzung der erst kürzlich zurückeroberten Schiebezone bei 12.860 Zählern kommen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

DAX auf Tagesbasis

DAX: Auf der Lauer

Quelle: IG Handelsplattform