Verpassen Sie keinen Artikel von Christian Henke

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christian Henke abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das britische Pfund zum US-Dollar steht möglicherweise unmittelbar vor einem neuen charttechnischen Kaufsignal. Das Ende Januar markierte Zwischenhoch bei 1,4345 USD wurde nun erreicht. Diese Chartmarke sollte nun signifikant überwunden werden.

Darüber wäre der Weg frei bis zur horizontalen Trendlinie bei 1,4767 USD. Der MACD hat im März ein neues Einstiegssignal generiert, welches bis zum heutigen Tag Gültigkeit hat. Allerdings signalisiert der Relative-Stärke-Index (RSI) eine Überhitzung. Erst wenn die überkaufte Zone auf Schlusskursbasis nach unten verlassen wird, wäre dies der Startschuss für eine Konsolidierung. Korrekturpotenzial bestünde dann bis zur steilen Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1,4180 USD. Weitere Unterstützungen sind beim GBP-USD die Trendgerade bei 1,4031 USD sowie die einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 1,4020 USD. Rückendeckung gibt es zudem von der „runden“ Zahl bei 1,4000 USD.

Sind Sie interessiert, wie sich der GBP/USD in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den GBP/USD für das Q2 im Jahr 2018 erstellt hat.

Cable auf Tagesbasis

GBP/USD: Zwischenhoch vor dem Fall

Quelle: IG Handelsplattform