Ende der vergangenen Woche musste das wichtige 61,8%-Fibonacci-Niveau bei 0,8692 GBP der Angebotsseite überlassen werden. Nach diesem weiteren Verkaufssignal ging es in Richtung der horizontalen Trendlinie bei 0,8652 GBP. Aber auch diese charttechnische Verteidigungslinie wurde überrannt.

Für den Euro zum britischen Pfund könnte es noch weiter gen Süden gehen. Im Tageschart ist die nächste halbwegs stabile Unterstützung im Bereich bei 0,8484 GBP zu finden. Im schlimmsten Fall könnte sogar das markante Zwischentief bei 0,8313 GBP von Mitte April 2017 angesteuert werden.

Der EUR-GBP Ist nach der jüngsten Talfahrt reif für eine Gegenbewegung. Der Relative-Stärke-Index (RSI) hält sich in der überverkauften Zone auf. Wird diese nach oben verlassen, wären die Trendgerade bei 0,8652 GBP sowie das 61,8%-Retracement bei 0,8692 GBP die möglichen Ziele.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

EUR-GBP auf Tagesbasis

EUR/GBP: Weitere Unterstützung überrannt

Quelle: IG Handelsplattform