Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ripple: Digitale Währung steht  womöglich vor bullischen Trendausbruch

Ripple: Digitale Währung steht womöglich vor bullischen Trendausbruch

2017-11-16 15:32:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de)- Ripple hat innerhalb der letzten 24 Stunden einen Kurszuwachs von 21 Prozentpunkte erfahren. Aktuell wird der Kurs auf 0,25 US-Dollar taxiert. Dieses Kursniveau wurde heute erstmals nach einem Monat wieder von den Bullen zurückerobert. Die Nachricht, dass American Express und die Bank Santander eine Kooperation mit Ripple eingehen könnte, ähnlich wie gestern für IOTA als ein richtungsweisender Schritt für die Zukunft gesehen werden. American Express und Santander haben sich mit dem Finanztechnologieunternehmen Ripple zusammengetan, um grenzüberschreitende Zahlungen zwischen den USA und Großbritannien durch die Verwendung der Blockchain-Technologie zu beschleunigen. Ein Pressesprecher von Ripple sagte hierzu, dass die Kryptowährung mit dem Kürzel XRP, "ins Spiel kommen" wird, um Zahlungen später auf der ganzen Linie zu beschleunigen. Wir werden in Zukunft sehen, was für Einflüsse dieses Projekt auf den langfristigen Kursverlauf von Ripple haben wird.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das vierte Quartal für US-Dollar prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Charttechnisch haben die Bullen im heutigen Handelsverlauf das bedeutende 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 0,2328 US-Dollar durchbrochen. Nachdem gestern der 20-Tage-Gleitende-Durchschnitt auf Schlusskursbasis erobert wurde, signalisierten die Bullen nach nun einem Monat wieder eine erhöhte Kaufkraft. Bereits zu Beginn des Handels konnten die Bullen heute kurzfristig durch die obere abwärtsgerichtete Trendlinie durchbrechen. Dies sollte jedoch nicht von langer Dauer sein. Sollten heute die Bullen auf Schlusskursbasis zumindest das 38,20-%-Fibonacci-Retracement nicht preisgeben, könnte m.E. der Kurs weiter gen Norden steigen. Für die Bären könnte die Verkaufsparty beginnen, wenn das 38,20-%-Fibonacci-Retracement und die 20-Tage-Gleitende-Durchschnittslinie wieder geholt werden. Ist dies der Fall kann es m.E. wieder zu einer kurzfristigen Seitwärtsphase im Bereich der 0,20 US-Dollar kommen.

Ripple: Digitale Währung steht  womöglich vor bullischen Trendausbruch

(XRP/USD Tageschart)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.