Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Mit dem Verlaufshoch vom 03.08.2017 bahnt sich charttechnisch eine Bullenrallye an. Nach dem rasanten Abverkauf dieses Verlaufshochs stürzte der Kurs wieder signifikant nach unten und erfuhr seinen Halt an der bedeutenden waagerechten Unterstützung bei 1,22 Franken. Danach konnten die Bullen wieder das Zepter in die Hand nehmen und die wichtige aufsteigende 200-Tage-Gleitende-Durchschnittslinie bei 1,2517 Franken zurückerobern. Seit dem befindet sich der Sterling in einem intakten Aufwärtstrend. Es ist auch zu erkennen, dass nach dem Verlaufshoch vom Anfang August anschließend immer höhere Hochs gebildet worden sind. Dies deutete schon darauf hin, dass die Kurse weiter steigen werden. Nachdem Durchbruch der Durchschnittslinie konnte, auch das bedeutende 38,20 %-Fibonacci-Retracement bei 1,2699 Franken zurückgewonnen werden. Dies war für die Bullen eine unabdingbare Chance um die Bullenrallye weiter zu befeuern. Denn anschließend war die Rückeroberung des 50%-Fibonacci-Retracement nicht mehr so mühsam.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Nach der Übernahme der trendumkehrenden 50%-Fibonacci-Retracements auf Tagesbasis bei 1,2786 Franken am 14.09.2017 hat der Kurs diese nicht mehr preisgegeben. Aktuell taxiert das Brokerhaus IG Markets den Kurs auf 1,3122 Franken. Damit liegt der Kurs rund 0,20 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Sollten die Bullen aktuell die mittlere Keltner-Linie bei 1,3143 Franken nicht preisgeben, sieht es m.E. weiter bullisch aus. Ein Vergleich des Momentumindikators mit der Kursentwicklung des Devisenpaares zeigt, dass es sich hier um eine Divergenz handeln kann. Denn der Momentumindikator steht in einer Abwärtsphase, wohingegen der Kurs weiter steigt. Das ist m. E. ein Indiz für die Bullen. Eine Preisgabe des mittleren Keltner Kanals und ein Wiedereintauchen in die waagrechte Widerstandszone, könnte die Bären wieder zurück in den Markt bringen.

Lernen Sie unsere zehn neu eingetroffenen Trading- Handbücher kennen. Diese können Sie sich kostenlos herunterladen.

GBP/CHF: Sterling durchbricht bedeutende Widerstandszone bei 1,30 Franken

Chart erstellt mit IG Charts (GBP/CHF-Tageschart)