Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) –Der Greenback erreichte am gestrigen Tag mit dem Tief bei 113,537 Yen einen kleinen Ausbruch aus der bestehenden Dreiecksformation auf Stundenbasis. Nachher gelang den Bullen in der nächsten Stundenkerze eine Stabilisierung. Nachdem wieder Eintreten in die Dreiecksformation, bildete sich im Stundenchart eine Trendumkehr am Tagespivotpunkt bei 113,925 Yen aus.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Mit dem Bruch der Nackenlinie bei 113,834 Yen beschleunigte sich die neue Aufwärtswelle. Aktuell wird nach dem Brokerhaus IG der Greenback auf 114,130 Yen taxiert. Damit liegt das Devisenpaar rund 0,10 Prozentpunkte höher als am Vortag. Derzeit erreicht das Währungspaar wieder die waagerechte horizontale Widerstandszone auf Stundenbasis bei rund 114,132 Yen. Dieses Terrain muss von den Bullen in den kommenden Tagen überwunden werden. Ein Durchbruch der Dreieckformation auf Schlusskursbasis würde die Bullen weiter motivieren sich an der Rallye festzuhalten. Die nächsten mittelfristigen Kursziele wären dann m.E. im Bereich von 115,32 Yen bis 115,75 Yen zu sehen. Es bleibt abzuwarten, wie heute Mittag um 13:30 Uhr (MEZ) die US-Arbeitsmarktdaten ausfallen werden. Bei positiven Daten könnten die Bullen beflügelt werden und zumindest die waagrechte Widerstandszone auf Stundenbasis bei 114,312 Yen zurückerobern.

USD/JPY: Starke Bullen stehen vor Ausbruch aus der Dreiecksformation

Chart erstellt mit IG Charts (USD/JPY Stundenchart)

Bei Hinzuziehung des IG-Sentiments für dieses Währungspaar fällt auf, dass die Daten der Retail-Trader zeigen, dass 43,5% der Trader netto-Long positioniert sind, mit einem Verhältnis der Long zu Short-Positionen von 1,3 zu 1. Wir verwenden unser IG Sentiment als Kontraindikator. Der Fakt, dass die Mehrheit der Trader Netto-Short sind, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Kurse im USD/JPY in Zukunft steigen könnten. Die Positionierung ist weniger netto-Short als gestern aber noch mehr als in der Woche zuvor. Die Mischung aus aktueller Stimmung und jüngster Veränderungen sorgt für eine weiterhin gemischte Trading-Tendenz.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das vierte Quartal für den US-Dollar prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

USD/JPY: Starke Bullen stehen vor Ausbruch aus der Dreiecksformation

@SalahBouhmidi