Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) –Wie in meinem Artikel vom 18.10.2017 berichtet, ist eine Übernahme der bedeutenden 1,30 CHF als ein starkes Bullensignal zu werten. Aktuell befindet sich das Devisenpaar nach Taxierung des Brokerhauses IG Markets bei 1,3255 CHF und liegt damit rund -0,24 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Nichtsdestotrotz wurde gestern ein neues Jahreshoch bei 1,33 CHF erreicht. Nun könnten einige Gewinnmitnahmen den Kurs etwas belasten. Sollten die Bullen es dennoch schaffen die zurückgewonnene Widerstandsmarke bei 1,30 CHF nicht preiszugeben, so kann diese Ebene zu einer neuen Unterstützung avancieren. Der Durchbruch des oberen Keltner-Kanals am Montag bei 1,3125 CHF auf Tagesschlusskursbasis bestärkte die Bullen und trieb den Kurs mehr als ein Rappen höher.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Derzeit sind die Bären am Zug und senden den Kurs durch Gewinnmitnahmen gen Süden. Diese könnte eine Verschnaufpause für die Bullen sein, solange nicht der Kurs unterhalb des oberen Keltner-Kanals bei 1,3215 CHF gehandelt wird. Denn bei einer Preisgabe der waagerechten Widerstandsebene bei 1,30 CHF auf Tagesschlusskursbasis könnten die Bären wieder ins Spiel kommen und mit mehr Druck den Kurs wieder zurück auf das 61,80 %-Fibonacci-Retracement bei 1,2827 CHF befördern.

Bei Betrachtung des Oszillators RSI auf Tagesbasis wird ersichtlich, dass der RSI sich derzeit in einem leicht überkauftem Terrain befindet. Dies ist noch lange kein eindeutiges Indiz für einen Bärenmarkt, aber der RSI sollte in Verbindung mit weiteren Indikatoren hier beobachtet werden. Alles in Allem ist m. E. mit einer kurzfristigen Erholung und Test des Widerstands bei 1,30 CHF zu rechnen. An dieser Stelle wird sich zeigen, ob die Bullenrallye nur kurzfristiger Natur gewesen ist oder mehr dahinter steckt.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das vierte Quartal für das Pfund Sterling prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

GBP/CHF: Pfund Sterling durchbricht markanten Jahreswiderstand

Chart erstellt mit IG Charts (GBP/CHF Tageschart)

@SalahBouhmidi