Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,09 % WTI Öl: -0,22 % Gold: -1,98 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/bNiH0mfo9i
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,81 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,20 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Q6jTxFHQcB
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,60 % Dow Jones: -0,63 % Dax 30: -1,17 % CAC 40: -1,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/CaG7ZuuzWJ
  • „Paul, we need to hold that f...n 2.600. Buy the hell out of this market and don’t worry about the money. Talk to Jerome if you need some more.“ #Paultudorjones #SPX https://t.co/REOakG1atl
  • #Stocks https://t.co/GXR5L0ow24
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,80 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,17 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/NTajLGpFs8
  • New daily highs? Not. #DAX #SPX #DowJones https://t.co/qsoLaopMBj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,50 % Silber: 0,57 % Gold: -1,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nkZZzFVhpp
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,18 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,07 % 🇨🇭CHF: -0,65 % 🇦🇺AUD: -0,76 % 🇳🇿NZD: -1,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ItsQjIVs50
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,34 % S&P 500: 0,33 % Dax 30: -0,22 % CAC 40: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/hmL4dTF5ll
GBP/USD: Aufwärtsgerichteter Trendkanal weiterhin intakt

GBP/USD: Aufwärtsgerichteter Trendkanal weiterhin intakt

2017-10-17 09:00:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de) –Am 20.09.2017 hat das Pfund sein Verlaufshoch für dieses Jahr bei 1,3659 US-Dollar gebildet. Anschließend musste das Pfund eine zweiwöchige Abwertungsphase überstehen, die den Kurs am unteren Rand des aufwärtsgerichteten Trendkanals zum Stillstand gebracht hat. Derzeit bewegt sich das Devisenpaar im Bereich der bedeutenden waagrechten Widerstandszone bei 1,32 US-Dollar. Nach der Taxierung des Brokerhaus IG Markets liegt der Cable aktuell bei 1,3282 US-Dollar. Damit legte er im heutigen Handel um 0,27 Prozentpunkte zu.

Charttechnisch hat das Pfund den kürzlich etablierten Aufwärtstrend weiter fortgesetzt. Bei Anwendung des gleitenden 20-Tage-Durchschnitts wird ersichtlich, dass der Kurs aktuell die 20-Tage-Durchschnittslinie testet. Ein erfolgreiches Überwinden und eine anschließende Übernahme des oberen Keltner-Bandes bei 1,3284 US-Dollar auf Schlusskursbasis, könnte die Bullen weiter motivieren höhere Niveaus, zu erreichen.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Hierfür liegen jedoch die folgenden waagrechten Widerstandszonen 1,3296 US-Dollar, 1,3347 US-Dollar und 1,3383 US-Dollar noch als Hindernisse im Weg. Sollten die Bullen diese Hindernisse beiseite schaffen, so kann tatsächlich ein nachhaltiger Kursanstieg der britischen Währung über die Tiefs aus 2001 bei 1,3683 US-Dollar erreicht werden. Das Potenzial weiterer Höhen wäre m. E. bei 1,42 US-Dollar dann mittelfristig am Ende.

In Anbetracht eines sich abzeichnenden harten Brexit müsste tendenziell der US-Dollar noch weiter abwerten, damit das beschriebene Vorhaben auch tatsächlich gelingt. Denn es ist bald m. E. von einem sehr viel schwächeren Pfund auszugehen, sobald der Austritt aus der EU vollzogen wird. Da sich der Brexit massiv auf die Wirtschaft und somit auf die Kaufkraft im Vereinigten Königreich auswirkt. Sollten die Bären den Kurs durch größere Verkaufsimpulse an sich reißen, so könnte bei der psychologisch bedeutenden Marke von 1,30 US-Dollar eine erste wichtige Unterstützung liegen.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das vierte Quartal für den Euro prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Kursnotierungen unterhalb der 1,30 US-Dollar können die Bärenrallye in Gefahr bringen, da hiernach ein rascher Abverkauf auf zunächst 1,2822 US-Dollar folgen könnte. Bei Betrachtung des Relative-Stärke-Index ist zu erkennen, dass der RSI sich in einem abwärtsgerichteten Trend befindet. Derzeit testet der RSI die obere Trendkanallinie. Ein Durchbruch auf Tagesschlusskursbasis könnte die Bullen weiter Richtung Norden befördern.

GBP/USD: Aufwärtsgerichteter Trendkanal weiterhin intakt

Chart erstellt mit IG Charts (GBP/USD Tageschart)

GBP/USD: Aufwärtsgerichteter Trendkanal weiterhin intakt

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.