Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX: Das obere #Bouhmidi-Band für heute konnte nicht durchbrochen werden und leitete bärische Impulse ein. #Volatility. Das tägliche #Update finden Sie hier: https://t.co/xMTLacd5Qv Heute Live von der @wot_frankfurt @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @FrankfurtSchoo2 https://t.co/YlMa43sWmE
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/B1xoLVxBdM
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,34 % Gold: -0,35 % Silber: -0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/NZjUg74xTD
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇳🇿NZD: 0,02 % 🇬🇧GBP: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,11 % 🇯🇵JPY: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Q9aPQVgJWe
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,23 % CAC 40: 0,23 % Dow Jones: 0,22 % Dax 30: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cj4CudtIgZ
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.7% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • 🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (OCT F), Aktuell: 1.1% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (OCT F) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.7% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/5W1qrsExzn
US-Dollar: FOMC Meeting im Blickpunkt

US-Dollar: FOMC Meeting im Blickpunkt

2017-02-22 14:22:00
Timo Emden, Analysen
Teile:

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups börsentäglich ab 9:30 Uhr.

Unsere Quartalsprognose für den EURO ist verfügbar. Hier kostenlos herunterladen.

(DailyFX.de)Das Währungspaar EUR/USD muss den dritten Tag in Folge Verluste verkraften. Ein weiter anziehender US-Dollar bereitet dem meistgehandelten Währungspaar weiterhin massive Probleme. Die Schlüsselmarke von 1,05 US-Dollar konnte bereits kurzfristig unterschritten werden. Gleichzeitig markierte der Kurs ein neues Monatstief. Die Unterschreitung des potentiellen Supportniveaus um 1,05 US-Dollar ist zudem wichtiges Signal für die Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends. Zudem dient das bärische Signal als Trendbestätigung.

Im Fokus des DailyFX Wirtschaftsdatenkalenders stehen heute die FOMC Meeting Minutes. Welchen Ton schlägt die amerikanische Notenbank ein? Die Erwartung auf eine baldige Leitzinserhöhung steht demnach im Raum. Bereits im kommenden Monat März könnte Yellen an den Zinsschrauben drehen und das Zinsniveau entsprechend auf ein neues Level heben. Die US-Arbeitsmarkt- und Inflationsdaten sprechen derzeit dafür. Insgesamt wolle man aber keine voreiligen Entschlüsse treffen. Die Vermeidung einer „Überhitzung“ an den Märkte sei eines der jüngst genannten Ziele Yellens.

US-Dollar: FOMC Meeting im BlickpunktUS-Dollar: FOMC Meeting im BlickpunktUS-Dollar: FOMC Meeting im Blickpunkt

Der Blick auf den Monatschart beschert uns einen übergeordneten Blick auf den Kurs. 1,05 US-Dollar könnten als Unterstützung dienen. Bei einer nachhaltigen Unterschreitung des genannten Niveaus wären Paritätsängste angebracht.

US-Dollar: FOMC Meeting im Blickpunkt

Chart erstellt mit IG Charts (Monatschart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

US-Dollar: FOMC Meeting im Blickpunkt

@Timo Emden

US-Dollar: FOMC Meeting im Blickpunkt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.