Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?

DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?

2017-02-14 09:33:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

Brandneue Quartalsausblicke sind eingetroffen. Hier kostenlos herunterladen.

(DailyFX.de)Der DAX startet mit 11.759 Punkten und somit 0,1 Prozent leichter in den Tag. Bereits gestern konnten 11.800 Zähler überwunden werden. Das Jahreshoch von knapp 11.900 Punkten ist somit nächstes heißes Kursziel. Das Vertrauen der Anleger in Trump ist somit weiterhin von Bestand. Die Erwartung der „phänomenalen“ Steuererleichterungen in den kommenden zwei bis drei Wochen steckt weiterhin im Hinterkopf.

Gestern äußerte sich zudem Fed-Mitglied Kaplan über den Zinsfahrplan der Fed für das Jahr 2017. Nach Kaplan sollen die Zinszügel zeitnah angezogen werden.

Heute dürfte sich Fed-Chefin Janet Yellen dazu ab 16:00 Uhr dazu äußern.

Wichtiges Konjunktursignal wurde bereits heute Morgen publik: die deutsche Wirtschaft ist im vierten Quartal im Vergleich zum dritten Quartal im letzten Jahr um 0,4 % angezogen.

Daten zum ZEW-Index werden uns ab 11:00 Uhr präsentiert.

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups börsentäglich ab 9:30 Uhr.

DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?

DAX 30 Ausblick

Der DAX kämpft aktuell mit der psychologisch wichtigen Marke von 11.800 Zählern. Nun wäre es denkbar, dass sich das jüngste Supportniveau um 11.700 Punkte als Widerstandsniveau entpuppt. Sollte der Kurs weiterhin an seinem Aufwärtstrend festhalten, ist das Jahreshoch um rund 11.900 Punkte anzuvisieren. Im Fokus liegt heute durchaus die Rede Yellens bezüglich des fedsch’en Zinsfahrplanes, welches den Knoten für ein weiteres Ansteigen des deutschen Leitindex‘ platzen lassen könnte.

DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?

Chart erstellt mit Tradingview (4h-Chart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?

@Timo Emden

DAX 30: Zieht Yellen die Zinszügel an?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.