Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
US-Dollar irrt wie ein blinder Fisch umher

US-Dollar irrt wie ein blinder Fisch umher

Timo Emden, Analysten

(DailyFX.de) Das Währungspaar EUR/USD kämpft weiter mit 1,0800 US-Dollar. Zum Start in die neue Handelswoche muss sich der Kurs jedoch mit einem Fehlstart begnügen.

Nach einer „Woche der Notenbanksitzungen“ und der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarkdaten, ist die kommende Woche als eher „ruhig“ einzuordnen. Das große Plus der neu geschaffenen Stellen (227.000 - ohne Agrar) in den USA konnte zwar überraschen - der Anstieg der Löhne jedoch nicht.

Insgesamt brachte die vergangene Woche keine wirklich neuen Erkenntnisse.

Charttechnischer Ausblick

Das Niveau um 1,0780 US-Dollar konnte nicht verteidigt werden. Aktuell zielt der Kurs auf 1,0700 US-Dollar ab, wobei m.E. mit einem Abpraller zu rechnen ist. Sollte diese charttechnische wichtige Supportlinie gebrochen werden, dürfte der Kurs 1,0610 US-Dollar anpeilen. Sollte der Pullback an 1,0700 US-Dollar passieren, dürfte der Kurs durchaus gewillt sein ein erneutes Antesten an 1,0800 US-Dollar zu wagen.

US-Dollar irrt wie ein blinder Fisch umher

Chart erstellt mit Tradingview (Tageschart)

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups börsentäglich ab 9:30 Uhr.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

US-Dollar irrt wie ein blinder Fisch umher

@Timo Emden

US-Dollar irrt wie ein blinder Fisch umher

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.