Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Ohren spitzen für Yellen

DAX 30: Ohren spitzen für Yellen

2017-02-01 10:13:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

Kennen Sie bereits unsere kostenlosen Trading-Leitfäden?

(DailyFX.de)Der DAX notiert vorbörslich bei 11.635 Punkten fester. Nach dem Abstieg des Gipfels um 11.900 Punkte, bedingt durch die verunsichernde Politik Trumps, bescheren DAX-Unternehmenszahlen neuen Mut bei Anlegern. Gestern sorgte vor allem ein überraschend starker Euro, sowie Giftpfeile auf die deutsche Handelspolitik von US-Seite kommend für einen Ankratzen an 11.500 Zählern.

Trotz der heutigen Fed-Zinssatzentscheidung (20:00 Uhr) macht der deutsche Leitindex seine Verluste vom Vortag fast wieder wett.

Um 16:00 Uhr stehen heute Daten zum US-ISM-Herstellungsindex im Mittelpunkt. Die Erwartung beträgt hier 55 Punkte.

DAX 30: Ohren spitzen für YellenDAX 30: Ohren spitzen für Yellen

DAX 30 Ausblick

Im Hinblick auf die anstehende FED-Sitzung ist m.E. mit einer Zurückhaltung seitens der Anleger zu rechnen. Ein Verweilen um 11.600 Punkte wäre demnach das Ergebnis. Ein Festhalten an der hawkishen Zinspolitik der US-Notenbank Fed, könnte den deutschen Leitindex nochmals belasten und weiter auf Talfahrt schicken. Das Unterstützungsniveau von 11.500 Punkten müsste dann herhalten. Sollte eine Gegenbewegung erfolgen, sind wiederholt 11.700- und 11.900 Punkte anzuvisieren.

DAX 30: Ohren spitzen für Yellen

Chart erstellt mit Tradingview (4h-Chart)

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups börsentäglich ab 9:30 Uhr.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Ohren spitzen für Yellen

@Timo Emden

DAX 30: Ohren spitzen für Yellen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.