Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Hexen zaubern neues Jahreshoch

DAX 30: Hexen zaubern neues Jahreshoch

2016-12-16 10:43:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de) – Der deutsche Leitindex setzt seine Jahresendrally fort. Aktuell kämpft der Kurs mit der Marke von 11.436 Punkten. Heute ist großer Verfallstag der Futures und der Optionsscheine an der Eurex, auch „Hexensabbat“ genannt. Eine verstärkte Volatilität ist somit heute über den ganzen Tag vermehrt zu erwarten. Nach der Fed-Sitzung und der hawkishen Marschroute für das Jahr 2017 sieht es für den DAX weiterhin äußerst gut aus. Der Rallymodus ist im vollen Gange.

Nach dem Italien-Referendum, der EZB-sowie dem Fed-Zinsentscheid neigt sich das Jahr 2016 dem Ende zu. Alle wichtigen politischen Events sind damit abgeschlossen.

Ein immer dünner werdender Wirtschaftsdatenkalender lieferte bereits heute Vormittag den Status Quo für den Verbraucherpreisindex der Eurozone (0,6 Prozent).

DAX 30: Hexen zaubern neues JahreshochDAX 30: Hexen zaubern neues Jahreshoch

DAX 30 Ausblick

Der DAX kämpft aktuell mit 11.346 Punkten an dem m.E. potentielle Rücksetzer zu erwarten sind. Ob der Kurs seine aktuelle Form behält, kann er mit einem Überschreiten dieser genannten Marke zeigen. Unterstützung ist bei 11.000- und 10.828 Punkten gut gegeben. Zum Start in die zweite Monatshälfte könnte der DAX nochmals einen Gang zu legen um weiter gen Norden fortzuschreiten- wichtiger genannter Step von 11.436 Punkte, muss dafür jedoch erst einmal gemeistert werden.

DAX 30: Hexen zaubern neues Jahreshoch

Chart erstellt mit Tradingview

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups dienstags und freitags ab 9:30 Uhr.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Hexen zaubern neues Jahreshoch

@Timo Emden

DAX 30: Hexen zaubern neues Jahreshoch

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.