Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Fette Bescherung durch Fed für US-Dollar

Fette Bescherung durch Fed für US-Dollar

2016-12-15 15:55:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de)Nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed steuert das Währungspaar EUR/USD stark auf das Szenario der Parität zu. Der geldpolitische Kurs der Fed hievt den Euro bis auf ein 14-Jahrestief mit 1,0393 US-Dollar.

Durch das Signal der Fed, weitere Zinserhöhungen im Repertoire zu haben, überrascht Marktakteure. Die Zinszügel sind für das kommende Jahr 2017 äußerst straff. Statt zwei erwarteten Zinsanhebungen stellt Fed-Chefin Yellen insgesamt drei an der Zahl in Aussicht.

Die Entwicklung des US-Arbeitsmarktes, das einhergehende Niveau bis an die Vollbeschäftigung aber auch die konjunkturelle Entwicklung waren Argumente für eine Zinsanhebung noch in diesem Jahr.

EUR/USD Tagesausblick

Das wichtige Unterstützungsniveau von 1,0453 US-Dollar ist gebrochen. Wie erwartet triggerte der Bruch des genannten Niveaus weitere Verkäufe, welche den Kurs aktuell einen Status Quo von 1,0393 US-Dollar bescheren. Um eine weitere potentielle Unterstützung im Chart zu erkennen, müssen wir bis in den Wochenchart switchen. Niveaus von 1,0200- und 1,0000 US-Dollar warten nun auf einen brandgefährlichen US-Dollar. M.E. sollte der Abwärtstrend, welcher durch die Trumprally eingeläutet wurde weiter anhalten. Nach dem Fed-Zinsentscheid spricht aktuell nicht viel für eine Erholung des Euros.

Fette Bescherung durch Fed für US-Dollar

Chart erstellt mit Tradingview (4h Chart)

Fette Bescherung durch Fed für US-Dollar

Chart erstellt mit Tradingview (Wochenchart)

Tiefgehendere Analysen in meinen kostenlosen Morning Setups dienstags und freitags ab 9:30 Uhr.

Kennen Sie bereits unseren Ausblick für das Q4?

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Fette Bescherung durch Fed für US-Dollar

@Timo Emden

Fette Bescherung durch Fed für US-Dollar

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.