Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Verlängertes Wochenende für den DAX 30

Verlängertes Wochenende für den DAX 30

2016-12-12 09:51:00
Timo Emden, Analysen
Teile:

(DailyFX.de) – Der deutsche Leitindex zeigt sich zum Start in die Woche des Fed-Zinsentscheides ohne Power. Mit 11.185 Punkten und somit knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke der letzten zwei Handelstage von 10.200 Punkten sucht der DAX neue Signalgeber. Nach dem Italien-Referendum und der EZB-Sitzung blicken Anleger nun diese Woche auf die amerikanische Notenbank Fed, welche aller Voraussicht nach Ihre Zinsschrauben aus der Schublade holen wird: die Erwartung beträgt hier eine Anhebung der Leitzinsen um 0,25- auf 0,75 Prozent. US-Einzelhandelsumsatzzahlen stehen am Mittwoch um 14:30 Uhr im Mittelpunkt.

Für eine beachtliche Entwicklung sorgt derzeit der Anstieg des Rohölpreises. Die Einigung über eine Fördermengensenkung zwischen der Opec und allen produzierenden Ländern welche dieser Vereinigung nicht angehören ist geschafft.

Verlängertes Wochenende für den DAX 30 Verlängertes Wochenende für den DAX 30

DAX 30 Ausblick

Der DAX sollte aufgrund eines mauen Wirtschaftsdatenkalenders und des immer näher rückendes Zinsentscheides der Fed heute ohne klare Richtung verlaufen. Die Range von 11.100- und 11.200 Punkten dürfte hierbei maßgebend sein. Potentielle Unterstützung ist m.E. an dem alten Jahreshoch von 10.828- und der jüngsten Bastion von 10.800 Punkten zu erwarten. Die Jahresendrally könnte durchaus für ein paar Handelstage pausieren um dann richtig Fahrt aufzunehmen. 11.436 Punkten wären dann die nächste Hürde um auf das Allzeithoch von 12.443 Punkten zu blicken.

Mehr dazu morgen in meinem Livewebinar ab 9:30 Uhr.

Verlängertes Wochenende für den DAX 30

Kennen Sie bereits unsere kostenlosen Tradingleitfäden?

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Verlängertes Wochenende für den DAX 30

@Timo Emden

Verlängertes Wochenende für den DAX 30

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.