Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Nach Referenzi ist vor Supermario

DAX 30: Nach Referenzi ist vor Supermario

2016-12-06 10:26:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de)Mit rund 10.680 Punkten startet der DAX in den zweiten Tag nach dem Italien-Referendum. Am Vormittag gelingt ein kurzer Ausflug auf knapp oberhalb von 10.700 Punkten, bedingt durch ein Entschädigungsurteil des Bundesverfassungsgerichts bezüglich des Atomausstiegs nach der Fukushima-Katastrophe. Klarheit über das Ausmaß der Regelung ist für Ende Juni 2018 zu erwarten.

Nach dem „Nein“ der Italiener und einer erfolgten Rally über 200 Punkte im deutschen Leitindex fehlt es am heutigen Tag an klaren Impulsen. Gewinnmitnahmen bzw. charttechnische Korrekturen dürften heute das Tagesbild bestimmen. Im Fokus steht eindeutig die kommende EZB-Sitzung am Donnerstag ab 14:30 Uhr. Draghi wird sich zum Anleihenkaufprogramm und dem „Sorgenkind“ Italien äußern müssen.

Mehr dazu im Special Livewebinar ab 14:15 Uhr.

DAX 30: Nach Referenzi ist vor SupermarioDAX 30: Nach Referenzi ist vor Supermario

DAX 30 Ausblick

Der DAX kämpft aktuell mit rund 10.700 Punkten. Das psychologisch wichtige runde Marken immer wieder ins Auge der Anleger gefasst werden, zeigte sich bereits in den vergangen Monaten häufiger: 10.800 Punkte warteten immer wieder darauf, um den DAX einen Stoß gen Süden zu verpassen. Um die Weichen weiterhin auf eine Jahresendrally zu stellen, sollten Marken von 10.800 –und 10.828 Punkten durchbrechen werden. Bei einem Aufwärtsschub gen Norden, dürfte hohe Explosionsgefahr herrschen um eine Rally bis auf 11.000- und 11.436 Punkte zu starten.

Sollte der DAX wiedermal seinem Trend folgen und die südliche Seite für lieb gewinnen, stehen Marken von 10.500- und 10.350 Punkten parat.

DAX 30: Nach Referenzi ist vor Supermario

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.