Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US Dollar: nahrhafte Bodenbildung nach "no"

US Dollar: nahrhafte Bodenbildung nach "no"

2016-12-05 12:21:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

Kennen Sie bereits unseren kostenlosen Quartalsausblick für das Q4 2016?

(DailyFX.de)Wie erwartet stimmt die Mehrheit der Italiener gegen das Reformpaket Renzis. Zwar werden die Sorgen um Italien nicht geringer, dennoch kann sich der Euro am Montag beweisen. Die potentielle Reformschlappe wurde bereits in der vergangenen Woche seitens der Marktakteure eingepreist und verspicht u.U. jetzt eine Erholungsbewegung bis an 1,0850 US-Dollar. Aus dem einst verlässlichen Supportlevel um die genannte Marke von 1,0850 US-Dollar könnte sich jetzt ein massives Widerstandslevel herausbilden. Abzuwarten bleibt, welche Maßnahmen EZB-Chef Mario Draghi nun parat hat um die Krise in Italien abzumildern. Italienische Staatspapiere dürften jetzt Hochkonjunkur haben.

EUR/USD Tagesausblick

Das Währungspaar EUR/USD schafft es weiterhin nahrhaften Boden zu entwickeln um langsam wieder gen Norden blicken zu können. Das Niveau um 1,0510 US-Dollar dient oberhalb der Bastion von 1,0450 US-Dollar weiterhin verlässlichen Support um der Trumprally entgegenzuwirken. Weitere Zielzone bei einem anhaltenden Aufwärtsschub wäre um 1,0947 US-Dollar.

Nach dem Italien-Referendum könnte diese Woche die EZB-Zinssatzscheidung um 13:45 Uhr für weitere Impulse sorgen. Die Fed-Sitzung am 14. Dezember sollte dann m.E. das Highlight für den Monat Dezember darstellen

US Dollar: nahrhafte Bodenbildung nach "no"

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.