Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Frischer Wind durch Draghi?

DAX 30: Frischer Wind durch Draghi?

2016-11-28 09:08:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

Was zeichnet eigentlich einen erfolgreichen Trader aus? Erfahren Sie mehr!

(DailyFX.de)Der deutsche Leitindex startet mit einem Minus von 1,5% zur Vorwoche in den Tag. Nach dem Börsenfeiertag in den USA und dem mit einhergehendem verlängerten Wochenende mangelt es entsprechend an Richtungstreibern. Enttäuschende Vorgaben aus Japan lassen den DAX absacken. Neben der im Fokus stehenden Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten am kommenden Freitag, tritt zum Wochenbeginn EZB-Chef Mario Draghi vor die Öffentlichkeit (ab 15 Uhr). Anleger pochen auf Aussagen zur Veränderung des Anleihenkaufprogramms, welches aktuell vorsieht, 80 Mrd. Euro an Anleihen zu kaufen und bis Minimum März 2017 läuft.

Nach zwei verhältnismäßig ruhigen Wochen nach der US-Wahl, könnte sich die aktuelle Woche als neuer Taktgeber entwickeln. Daten zum Verbrauchervertrauen (US), dem ISM-Herstellungsindex (US) sowie frische Datensätze zum Verbraucherpreisindex und den Arbeitslosenquoten für die Eurozone stehen auf dem Programm. Wochenhöhepunkt bilden dann die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarkdaten am Freitag um 14:30 Uhr.

Mehr dazu morgen in meinem Livewebinar ab 9:30 Uhr.

DAX 30: Frischer Wind durch Draghi?DAX 30: Frischer Wind durch Draghi?

DAX 30 Ausblick

Der DAX schlendert zum Wochenanfang in die Minuszone. Ein wichtiger Unterstützungsbereich von 10.600 Punkten ist gebrochen und könnte m.E. weitere Verkaufsauslöser bewirken. Die acht Tage anhaltende Range zwischen 10.600- und 10.800 Punkten könnte bei einem nachhaltigen Bruch den deutschen Leitindex wieder tiefer gen Süden befördern. Diverse Versuche 10.800 Punkte bzw. ein neues Jahreshoch zu markieren, scheiterten trotz einer Rekordjagd an den US-Börsen kläglich. Zielzone sehe ich für den DAX bei rund 10.350 Punkten. Sollte die Stütze dennoch verteidigt werden, dürften 10.800 Punkte als wiederholte Zielzone fungieren.

DAX 30: Frischer Wind durch Draghi?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.