Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US-Dollar im Sturzflug auf Parität?

US-Dollar im Sturzflug auf Parität?

2016-11-21 13:59:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de)Das Währungspaar EUR/USD scheint nach einer unaufhaltsamen Talfahrt wieder Boden zu finden. Die Trump-Rally, welche die Aussicht auf einen Wirtschaftsboom impliziert sowie die immer konkreteren Hinweise auf eine Zinserhöhung der Fed im kommenden Monat Dezember, stärkten den US-Dollar zunehmend den Rücken. Die Abwertung des Euro ist m.E. jedoch noch nicht vom Tisch. Zwar erfährt der Kurs aktuell an dem Support von 1,0565 US-Dollar Rückenwind – an eine Trendumkehr ist jedoch noch lange nicht zu denken. Seit dem Bekanntwerden, des möglichen Sieges Trumps in der Wahlnacht am 09.November erfolgten regelmäßig Erholungsversuche, die jedoch kläglich im Keim erstickten.

Die zuletzt publizierten US-Arbeitsmarktdaten sowie die Stimmen aus dem Kreis der Fed-Stimmberechtigen, vor allem Fed-Chefin Janet Yellen, dürften den EUR/USD weiterhin nach unten drücken. Eine Parität zwischen den beiden Währungen ist durchaus möglich.

Erhalten Sie einen kostenlosen Quartalsausblick für den EUR/USD.

US-Dollar im Sturzflug auf Parität?

EUR/USD Ausblick

Sollte der Kurs seiner Erholungsbewegung bis auf 1,0710 US-Dollar folgen, wäre an diesem Niveau mit Widerstand zu rechnen. Ein Angriff auf das Paritätsniveau wäre dann durchaus möglich. Bei einem Bruch des Levels von 1,0565 US-Dollar dürften weitere Kursrutschen des ohnehin schon angeschlagenen Kurses erfolgen. Bei nachhaltiger Überschreitung der Marke von 1,0710 US-Dollar ist mit weiteren Anschlusskäufen zu rechnen.

Mehr dazu in meinem morgigen Webinar ab 9:30 Uhr.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.