Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30 kann sich nicht entscheiden

DAX 30 kann sich nicht entscheiden

2016-11-21 09:19:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

Was zeichnet eigentlich einen erfolgreichen Trader aus? Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Leitfaden.

(DailyFX.de)Der DAX tritt weiterhin auf der Stelle. Zum Beginn in die neue Handelswoche startet der deutsche Leitindex mit 10.676 Punkten in die neue Handelswoche. Anleger müssen weiterhin Geduld beweisen im Anblick auf eine potentielle Jahresendrally. Das Jahreshoch von 10.828 Punkten sowie die unüberwindbar scheinende Hürde von 10.800 Punkten sind nicht weit entfernt. Nach der Trump-Rally fehlen jedoch weiterhin Impulse, um den Kurs in eine neue Richtung zu lenken. Wichtige Wirtschaftsdaten sind auch in der kommenden Woche Mangelware. Neben einer zu Ende gehenden Bilanzveröffentlichung, dem Brexit-Votum und der US-Wahl schleicht sich das Jahr immer mehr dem Ende zu. Dennoch könnte die amerikanische Notenbank Fed mit ihrer Zinsentscheidung Mitte Dezember nochmals für Furore sorgen: Die Vorzeichen stehen auf eine hawkishe Zinspolitik. Ein weitere Augenmerkt gilt dem Referendum in Italien am 4. Dezember.

Neben dem ohnehin mauen Wirtschaftsdatenkalender trüben Feiertage am Mittwoch (23.11) in Japan und in den USA (24.11.) zusätzlich die Stimmung an den Finanzmärkten ein. Heute liegt der Fokus auf Konferenzen in China (Conference Board, 15:00 Uhr) und der Rede Draghis in Strasbourg, ab 17:00 Uhr.

DAX 30 kann sich nicht entscheidenDAX 30 kann sich nicht entscheiden

DAX 30 Ausblick

Die Hürde von 10.800 Punkten scheint für den DAX weiterhin unüberwindbar. Sollte es dennoch zu einem Ausbruch oberhalb der Marken von 10.800- und 10.828 Punkten kommen, dürfte eine Jahresendrally starten. Die Vorzeichen sind weiterhin dafür allemal gegeben. Bei weiter anhaltender Unschlüssigkeit des DAX‘ halte ich eine Rutsche gen Süden für das wahrscheinlichere Szenario. Aus charttechnischer Sicht spricht einiges für eine wiederholte Korrektur an den Support von 10.350 Punkten.

Mehr dazu morgen in meinem kostenlosen Webinar ab 9:30 Uhr.

DAX 30 kann sich nicht entscheiden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.