Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de)Der deutsche Leitindex startet mit Verlusten in die neue Handelswoche. Bis zum Vormittag weitete sich der Verlust von 0,2 Prozent sogar auf weitere 0,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss aus der Vorwoche. Nach einer zuletzt fulminanten Aufwärtsrallye, angetrieben durch die Fed, welche die Zinsfantasien wie erwartet in ihren Schubladen lies und Anleger erfreute, kommt nun leichte Nervosität auf. Gewinnmitnahmen sowie schwache Vorgaben aus den USA lasten auf den DAX 30.

Mutmacher sind heute die Daten zum ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland. Die Prognose von 106,3 Punkten konnte um satte 3 Prozent nach oben übertroffen werden und überrascht somit positiv.

DAX 30 im Herbststurm –   ifo-Index als MuntermacherDAX 30 im Herbststurm –   ifo-Index als Muntermacher

Weitere Wirtschaftsnachrichten entnehmen sie bitte unserem Wirtschaftsdatenkalender

DAX 30 im Herbststurm –   ifo-Index als Muntermacher

DAX 30 Ausblick

Die Rallye der Notenbanken scheint erstmal der Vergangenheit anzugehören. Bestimmendes Thema könnte in den nächsten Wochen die Präsidentschaftswahl sein, welche am 8. November stattfinden wird. Bereits am vorherigen Freitag ging dem DAX 30 sprichwörtlich die Puste aus und gab sich bei 10.700 Punkten geschlagen. Zu Beginn der neuen Handelswoche folgte eine satte Kursrutsche bis auf 10.450 Punkte. Mut macht heute die Bekanntgabe des ifo-Geschläftsklimandex‘ für Deutschland, welche aktuell für leichte positive Signale sorgen kann. Sollte sich der Bereich um 10.450 Punkte als Unterstützungsbereich erweisen, dürfte die Marke von 10.500 Punkten mit Leichtigkeit wieder zu erreichen sein. Kann diese Schwelle nachhaltig durchbrochen werden, wäre m.E. das nächste Kursziel das Wochenhoch von letzter Woche bei 10.700 Punkten. Bei einer weiteren anhaltenden bearishen Tendenz würde ich die Marken von 10.280- und 10.090 Punkten als Support ausmachen.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30 im Herbststurm –   ifo-Index als Muntermacher

@Timo Emden

DAX 30 im Herbststurm –   ifo-Index als Muntermacher

instructor@dailyfx.com

DAX 30 im Herbststurm –   ifo-Index als Muntermacher

http://www.fxcm.com/de/forex-kostenloses-demokonto/?CMP=SFS-70160000000NKc0AAG