Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de)Der DAX 30 blickt wieder nach vorne. Nach einem miserablen Wochenbeginn startet der deutsche Leitindex mit einem Plus von rund 0,4 Prozent zu Gestern in den Tag. Angetrieben durch das überzeugende Abschneiden Clintons in der TV-Debatte, welche sich gegen Trump behaupten konnte, blicken Anleger wieder nach vorne. US-Präsidentschaftskanditan Hillary Clinton steht für eine gefestigte zukünftige US-Poltik, welche eine stabile US-Wirtschaft suggeriert. Die Absichten Donald Trumps schätzen die Markteilnehmer hingegen als wage und ungewiss ein, welche in einer gewissen Art und Weise unberechenbar erscheinen.

Deutsche Arbeitelosenzahlen und Verbraucherpreisindex (Deutschland und Europa) diese Woche im Fokus

Nach einer turbulenten Woche fällt der Wirtschaftskalender für die aktuelle Woche mau aus. Insgesamt weisen die prognostizierten Daten auf eine leichte Verbesserung bzw. einen Status Quo hin.

DAX 30: Clinton sorgt für ErleichterungDAX 30: Clinton sorgt für Erleichterung

Weitere Wirtschaftsnachrichten entnehmen sie bitte unserem Wirtschaftsdatenkalender

DAX 30: Clinton sorgt für Erleichterung

DAX 30 Ausblick

Der DAX 30 dreht seine Richtung wieder gen Norden. Unterstüzung findet der Kurs aktuell an der 10.400 Punktemarke. Sollte der deutsche Leitindex Boden finden und nach der gestrigen Kursrutsche wieder Fahrt aufnehmen, sollte die erste Hürde von 10.500 Punkten keine Probleme darstellen. Das Wochenhoch von letzter Woche um die 10.700 Punkte wäre als nächste Station anzuvisieren. Sollte der Kurs trotz der positiven Nachrichten gen Süden tendieren, stellen die Level von 10.400 Punkten und 10.237 Punkten wichtigen Support dar.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Clinton sorgt für Erleichterung

@Timo Emden

DAX 30: Clinton sorgt für Erleichterung

instructor@dailyfx.com

DAX 30: Clinton sorgt für Erleichterung